Facebook Twitter Youtube

Neuseeland statt Kanada?

    Fernweh? Dann komm zur JugendBildungsmesse JuBi! >>> Das Team von weltweiser, Bildungsexperten aus ganz Deutschland und ehemalige Programmteilnehmer freuen sich auf dich! >>> 54x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter weltweiser.de

    >>>>>> Film ab >>> Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen! <<< Film ab <<<<<<

      Neuseeland statt Kanada?

      Als ich in der 5. Klasse war, habe ich mit meinen Eltern eine Reise in die USA gemacht. Seitdem möchte ich unbedingt ein Auslandsjahr in den USA machen. Da ich keine Klasse wiederholen möchte, ist mein Plan das Auslandsjahr mit 14 zu machen. Letztens habe ich auf einer Messe erfahren, dass ein Auslandsjahr in den USA mit 14 quasi unmöglich ist. Von einer Organisation wurde mir vorgeschlagen, dass ich das Auslandsjahr auch in Kanada machen könnte. Am Anfang war ich davon gar nicht begeistert, doch dann habe ich mich damit abgefunden. Bis ich vor ein paar Wochen Neuseeland für mich entdeckt habe. Ich finde Neuseeland fast noch besser als die USA doch meine Eltern sind von der Idee gar nicht begeistert. Vor allem der lange Flug schreckt sie ab. Ich möchte aber unbedingt nach Neuseeland, auch wenn ich dafür wenig Unterstützung von meinen Eltern bekomme. Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
      Liebe Clara,

      die wichtigste Information zuerst: Du kannst mit 14 Jahren definitv einen Schüleraustausch in den USA machen! Sowohl mit dem J1-Visum (Classic/Länderwahlprogramm) als auch dem F1-Visum (Select/Schulwahlprogramm) ist das möglich. Manche Organisationen haben z.B. ein Mindestalter von 15 Jahren, weil sie vielleicht denken, dass man dann schon etwas reifer ist. Wenn du dich mit 14 schon dazu bereit fühlst und deine Eltern einverstanden sind, musst du dir nur eine Organisation suchen, die das möglich macht. Davon gibt es auf jeden Fall einige: AIFS, DFSR, Experiment e.V., Global Youth Group e.V., STS, travelbee, Travelworks, TREFF und bestimmt auch noch andere.

      Diese Informationen findest du im Handbuch Fernweh - Der Ratgeber zum Schüleraustausch. Neben vielen hilfreichen Tipps zum Ablauf und zur Organisation deines Auslandsjahres findest du für 20 Länder detaillierte Preis-Leistungs-Tabellen. Also eine Übersicht darüber, wie teuer die Programme bei den verschiedenen Organisationen sind und welche Leistungen (Flug, Visum, Versicherung, Vor- & Nachbereitung etc.) inbegriffen sind und eben auch die Teilnahmevoraussetzungen wie das Mindestalter.

      Auch zu Neuseeland und Kanada kannst du dich mit dem Ratgeber ausführlich beschäftigen und wirst schnell feststellen, dass die USA in der Regel deutlich günstiger sind.
      Ich weiß nicht, auf welcher Messe du die Information bekommen hast, dass man mit 14 keinen Austausch in den USA machen kann. Jedenfalls möchte ich dir unsere JugendBildungsmesse ans Herz legen, wo du dich von den oben genannten Organisationen beraten lassen kannst und dir auch unser Team zur kostenlosen Beratung am Messe-Info-Stand zur Verfügung steht.

      Viel Erfolg bei der weiteren Planung & liebe Grüße
      Marcus vom weltweiser-Team