Facebook Twitter Youtube

BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

    Fernweh? Dann komm zur JugendBildungsmesse JuBi! >>> Das Team von weltweiser, Bildungsexperten aus ganz Deutschland und ehemalige Programmteilnehmer freuen sich auf dich! >>> 46x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter www.weltweiser.de

    >>>>>> Film ab >>> Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen! <<< Film ab <<<<<<

      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      hey jetzt macht mal keine riesen katastrophe aus der sache. was mir bzw den anderen in meinem komitee passiert ist war ein einzelfall, krasser noch als bei anna maria (@anna: ich durfte noch nich ma die stadt verlassen wie du jetz.. und die sache mit: man ruft an, is voll am heulen und die beschimpfen dich und legen auf kenn ich auch. oder die "klaerenden afs gespraeche", wo du hingehst, dann machen die dich fertig bis du voll am heulen bist und dann hacken die noch wieter auf einem rum..). wobei das bei anna maria auch schon heftig ist.
      aber, an claudi oder wer sonst sich jetzt noch sorgen amcht: es GIBT leute die mit afs zufrieden sind, sogar ne ganze menge, was bei uns passiert (ist) sind ausnahmen. du solltest nicht erwarten dass die afs leute deine besten freunde werden, die alle probleme fuer dich loesen ehe du ueberhaupt anchgefragt hast, aber dass die dich nciht weglassen, uebertriebene luegen erzaehlen, dich beschimpfen, dir grundlos medikamente verschrieben und was es da noch so fuer geschichten gibt is nich die regel. auch wenn du in mein komitee kommst kann ich dich beruhigen: da is jetzt ein andere präsident, dadurch wird sich nciht alles ändern, aber es wird bestimmt etwas besser. und falls dich das noch beruhigen kann: ich hab was dran gelernt, ne ganze mege sogar. also, claudia, lass dich nciht verunsichern udn wart erst mal ab, aber wenn du diene stadt hast sag sofort bescheid, vielleicht kenn ich ja sogar jemanden der shcon mal da war.
      @anna-maria: e muito legal q tu pode viajar pra rio agora!! ate seria legal se tu podia ficar lah, mas acho q fugir nao adianta. volta pra tua cidade, novo hamburgo ou aquela cidadezinha, whatever, e tente mudar algo!
      mach da stress, ruf beim afs von rs an, in rio, in hamburg, sag deinen deutshcen eltern sie solln noch ma hamburg die sache schildern, versuch dich mit deiner gastfamilie (der neuen dann) zu "verbuenden", schreib briefe, nerv rum und lass bei deinem komitee nicht nach, stress die so richtig. denn meistens is einfach nur faulheit deren problem, und wenn du jeden tag anrufst werden die irgednwann was amchen. die hoeheren instanzen, rio und so, nehmen einen selten ernst, aber schilder denen trotzdem jedes problem mit deinem komitee, denn wenn du davon ausgehst dass das schon einige ats vor dir gemacht haben und einige anch dir tun werden, dann fallen solche extremen komitees irgendwann auf, dann isses einfacher fuer die ats generationen nach uns. und noch was: wenn dein komitee irgendnen muell labert, seien es neu erfundene regeln, oder sei es, dass sie sagen du sollst dich selbst um diene probleme kuemmern oder was auch immer, lass es dir schriftlich geben. habe ich naemlcih teilweise nciht getan, und ancher hiess es dann "DAS haben wir niiie gesagt" und dann kannst du halt nix mehr beweisen... also hau rein, und geniess dein jahr, denk dran dass es noch n paar andere dinge gibt als afs, und es bringst nix zu sagen " weil afs scheisse zu mir is, versuch ich es gar nicht mehr, und mit meiner familie komm ich auch nciht klr, und freunde kann ich deswegen jetz auch ncih machen und sowieso is alles scheisse.." (sofern du je auch nur daran gedahct hast dich so zu verhalten) dann laesst du dich naemlich runterziehen, was ja genau dass ist was die wollen, und dann koennen sie auch problemlos behaupten es sei alles deine schuld.. du schaffst das schon, und ihr anderen natuerlich auch..!

      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      ja ich hab mich mittlerweile ja auch schon wieder eingekriegt ..hab liebe tipps von moshee bekommen *wink* danke =)
      ja, ich muss meine eigenen erfahrungen da machen...sowas verunsichert denk ich jeden!!!also, für euch tuts mir echt leid!! aber ich freu mich wirklich auf das jahr und gerüstet mit den tipps von kex, falls doch was passieren sollte, ich kann mich ja wehren *muahhaha* hauptsache ich bekomm ne gute hostfamily und kann mir nen freundeskreis aufbauen, wie du gesagt hast AFS is net alles!!!!!
      danke kex!!!!!
      liebe grüße, claudine
      INSIDER ihr seid geile tichas!
      Hab euch lieb Mädels!
      Wir werden die Welt rocken!


      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      @Kexkind:
      Você poderia chamar isto de fugir...Mas é fugir de verdade? Até hoje meu ano não foi muito legal, eu chorrei tanto,....
      E se eu tenho possibilidade de sair do AFS e ter um ano legal, porque não?
      Claro, posso voltar para a cidade nova, mas eu falei com uma menina de lá e lá eles devem ser muito ruim também...Não sei, só que eu vou ficar em Rio, se eu posso.

      Du hast sicher recht, ich habe Stress bei RS (POA) gemacht und dann wurde mir nur ueber den Mund gefahren, ich solle mich NIE WIEDER bei denen melden, sonst wuerde ich ernsthafte Probleme bekommen. Deswegen auch nichts nach Rio, nur meine dt. Eltern machen so richtig Stress.
      Weisst du, es sind ja nicht die Regeln, es ist einfach, wie ich behandelt wurde...Und das ist fuer mich einfach nicht in Ordnung und wenn ich jetzt die Chance habe, was dagegen zu tun, dann mache ich das - nenn es von mir aus wegrennen.

      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      naja, ich mein nur, es waer schoen, die noch n bisschen zu aergern dort. und denen mal zu zeigen, dass sie dich so leicht auch nicht unterkriegen koennen. mas isso e dicisao sua. mas se tu vai querer ficar em rio, vai ter que sair do programma. vai pro nordeste?? ou alguma outra viagem?
      ja, ich weiss auch was passiert wenn man sich beschwert oder ueberhaupt wenn man irgendwas sagt. davon wirds nich besser, meistens sogar schlechter. aber man kann ja nciht einfach rumsitzen, traurig sein und nix tun. und ich finde es wichtig, wenn man das zu recht scheisse findet, dass auch kundzutun, und nicht vor sich hin zu schmollen, und es eben allen afs stellen mitzuteilen udn auch sonst jedem ders hoeren will. auch wenn mir das nicht immer so gelungen ist, ich finds wichtig. denn zumindest den ats danch wirds helfen.
      aber wie gesagt, ich kenn die situation viel zu wenig als dass ich da wirklich was zu sagen koennte, also hau rein, und berichte wies klappt!
      und ach ja, mit den regeln... ich meinte halt ncih die offiziellen regeln, sondern die "extra regeln", total laecherlich zum groessten teil, erfunden von afs praesidenten, die dieses ehrenamt nur haben, um macht ausnutzen zu koennen. als beispiel die regel "nicht die stadt verlassen", halt kein mini intercambio, keine andern ats besuchen, nich an strand usw. die ham gesagt dass sei "komitee regel", weil man wolle sich "nciht so viel um die ats kuemmern mussen"^^ dann habe ich fast dass ganze jahr darum gekaempft doch wegzuduerfen, dann hiess es ancher aus rio, klar kannst du, und als ich dann mein komitee darauf ansprach hiess es "das ahben wir nie gesagt" (missverstaendnis ausgeschlossen, so oft wie ich anchgefragt habe). und da waeren wir wieder bei dem was du gesagt hast, es geht eben darum wie die uns behandeln...

      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      Wenn ich hier rausbin - in welcher Form auch immer - werde ich das auch alles mal auf- und zusammenschreiben und den AFS-Stellen melden. Nur im Moment kann ich halt leider so gut wie gar nichts machen, kriege nur wieder zu hoeren, ich solle die Klappe halten..
      War heute nochmal aus, essen und meine Counsellerin war mit. Fragt die dumme Tusse mich doch glatt, ob ich sauer auf sie bin.
      Ich bin auch wirklich nie der Typ zum Aufgeben gewesen, nur wer in dieser beschissenen Machogesellschaft hoert dem blondem, deutschem Maedchen denn noch zu? Niemand und naja, ich KANN im Moment nichts machen...

      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      ja stimmt, man kann (fast) nix machen, aber der versuch zählt, denn auch wenn man das nicht denkt, die registrieren beschwerden und aehnliches schon, lassen es sich nur nicht anmerken. nach dem jahr bzw wenn man "aus allem raus is" was zu machen is auf jeden fall viel wert, das solltest du sicher tun und werde ich auch, aber auch während dem jahr kannst du ncith einfach rumsitzen und unzufrieden sein. ich weiss wie schwer es mit dem afs dort klarzukommen und den ganzen anderen problemchen (wenn man fuer die naemlich keinen afs hat der hilft), aber mit allen kräften verushcen sollte man es dennoch, auch wenn es entmutigend ist und manchmal mehr stress bringt als hilft oder auch einfach rein gar gar nix ändert. denn manchmal, ganz manchmal kommt man doch einen schritt weiter, und alles ist besser als nix tun und abwarten wenns einem schlecht geht. du KANNST doch was amchen, is nur ziemlich anstrengend. und ohne jetzt hier die obermoralapostelin spielen zu wollen: shcieb es bitte nicht auf brasilien oder die brasilianer im allgemeinen oder deren kultur und gebräuche ("in dieser beschissenen Machogesellschaft "...). wie auch immer, ich wünsche dir viel glück und hoffe du kriegst das hin. (und sag doch der frau ruhig dass du sauer bist und warum wenn sie dich fragt!)

      ich bin jetzt grad am überlegen was ich an afs schrieben soll usw. was meint ihr dazu? soll ich einfach einen brief nach hamburg (oder rio?) schickne und schildern wie das so war in dem komitee mit der bitte da mal nachzuhaken? oder was anderes? habt iht irgendne idee? auf jeden fall will ich das ganze nicht einfach auf sich beruhen lassen, und was amchen damit sich da endlich mal was ändert.!

      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      ich muss jetzt kurz mal das thema unterbrechen:
      Habt ihr irgendwas besonderes von yfu und brasilien gehört? also ich fahr ja mit yfu und würd mich interessieren ob da auch sowas war.....und wisst ihr wohin die meisten ats in brasilien kommen?
      No Risk, No Fun!

      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      die ganze küste entlang (also grob, auch 5 oder 10 studnen vom meer entfernt zählt), von fortaleza bis porto alegre, aber im norden bisschen weniger und ne ganze menge so sao paulo, klar da wohnen ja auch viele leute (=potenzielle gastfamilien;) und in rio grande do sul... aber das is afs.. von yfu hab ich niemanden getroffen, aber von rotary, die sind oft in den glaichen städten wie afser..

      Re: BRASILIEN ich komme - so viele Fragen

      Ich muss das jetzt einfach mal loswerden *fg*

      Não estou disposto
      a esquecer seu rosto de vez
      e acho que é tão normal
      dizem que sou louco
      por eu ter um gosto assim
      gostar de quem não gosta de mim

      jogue suas mãos para o céu
      e agradeça se acaso tiver
      alguém que você gostaria que
      estivesse sempre com você
      na rua, na chuva, na fazenda
      ou numa casinha de sapê

      OOOOOOOoooooohhhh... Wie ich euch Brasilien-Fahrer beneide...
      Solange ihr glaubt ich sei verrückt, ist alles noch in Ordnung!
      Nukular, das Wort heisst N-U-K-U-L-A-R! (Homer Simpson)