Facebook Twitter Youtube

Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

    Fernweh? Dann komm zur JugendBildungsmesse JuBi! >>> Das Team von weltweiser, Bildungsexperten aus ganz Deutschland und ehemalige Programmteilnehmer freuen sich auf dich! >>> 54x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter weltweiser.de

    >>>>>> Film ab >>> Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen! <<< Film ab <<<<<<

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      also mongolei und kroatien werden von YFU angeboten und griechenland dacht ich immer wird von AFS angeboten.....

      ne YFU hat Kroatien und leider auch die Mongolei ausm Programm genommen.
      Grichenland bietet AFS zwar an, aber nur für Freiwilligendienst.

      @sprach-lerndauer-kritisierer
      ich meinte aber perfekt. und dafür muss man erstmal jeden tag und später vll einmal die woche wirklich vokabeln und alles lernen. nach dieses dauer kann mans dann wie ein muttersprachler. wenn man aber zu lernen aufhört, wird da natürlich nix draus. viele ausländer leben schon jahrzente in dland und können sich auch verständigen machen aber trotzdem total viele fehler.

      lg

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      Danke, Fee Den hatte ich nämlich am Anfang auch... hatte ich nicht mirgerechnet, aber es kommt auch drauf an, wo man in den USA ist und gerade Richtung Westen (sag ich jetzt einfach mal so), wo der europäische Einfluss weniger wird ist es doch nun wirklich sehr anders, als in Deutschland

      Was heißt schon perfekt?!?!?! Ich kann auch nicht perfekt Deutsch
      Still enchanted from wonderful New Mexico...

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      bis jemand perfekt englisch oder spanisch etc. kann dauerts auch länger als ein jahr...und wie gesagt, ich kann auch nicht perfekt deutsch obwohls meine muttersprache ist....es tauchen immer mal wieder wörter auf die ich nicht kenne und nicht unbedingt nur fremdwörter! manchmal weiß ich nicht mehr ob es der oder das ketchup und so heißt^^ deswegen find ich diese definitionen wie gut man ne sprache kann sinnlos...ich mein, wenn man sich auf der sprache gut verständigen kann reicht das doch....und auf yfu.de/partnerlaender/ziel/ stehen sowohl kroatien und mongolei drauf....naja vielleicht ist die ja noch nicht aktualisiert wurden die seite
      "Don't you hear? Don't you hear the dreadful voice that screams from the whole horizon, and that man usually calls silence?" (Lenz, Georg Büchner)

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?



      (bei südafrika und indien lernst du zwar ganz gut englisch, aber die einheimischen sprachen kaum)


      Das stimmt bei Südafrika so aber nicht! Man wird neben Englisch auch auf Afrikaans unterichtet. Und auch in der Gastfamilie wird meist noch eine andere afrikanische Sprache gesprochen.

      Ich glaube man darf auch nicht außer Acht lassen, dass man vor vlt. 10 Jahren noch gar nicht solch eine Auswahl an verschiedenen Ländern hatte. Da waren die USA eben schon etwas besonderes (was die USA denk ich mal immernoch ist). Außerdem ist glaube ich auch die Bedeutung anderer Sprachen außer Englisch in den letzten Jahren gestiegen.

      Und ich muss auch UKFreak zustimmen, es gibt einige Leute die ständig Fehler bei der Deutschen Sprache machen (und es ist auch deren Muttersprache). Bestes Beispiel ist "als" und "wie" Man muss sich doch nur mal angucken wie viele LRS haben.

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      wenn wir schon dabei sind...^^ äußer ich doch gleich mal den gedanken, den ich schon länger im kopf hab...
      wenn die usa doch "so normal, so deutschland-ähnlich sind", warum wird das kanada und neuseeland nicht auch nachgesagt? ich war da zwar noch nie, aber meine vorstellung (die kann und wird sicherlich durchaus falsch sein, belehrt mich eines besseren^^) ist, dass die beiden Länder doch dann eben so ähnlich sein müssten?!

      Lg
      smallin
      ab januar ein halbes jahr mit taste in südafrika ;)

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      @sprach-lerndauer-kritisierer
      ich meinte aber perfekt. und dafür muss man erstmal jeden tag und später vll einmal die woche wirklich vokabeln und alles lernen. nach dieses dauer kann mans dann wie ein muttersprachler. wenn man aber zu lernen aufhört, wird da natürlich nix draus. viele ausländer leben schon jahrzente in dland und können sich auch verständigen machen aber trotzdem total viele fehler.


      Ja und ich hab hier in Japan eine getroffen, mit dre hab ich auf Deutsch geredet und dachte die wäre Deutsche, weil ihr Deutsch akzent- und fehlerfrei war und dann erzählt sie mir, dass die halb Engländerin, halb Französin ist und EIN (!) Jahr in Deutschland gelebt hat. Ja, schon komisch, nich?
      Und auch die Japaner können nich alle Kanji lesen...
      Klar könnte ich nach 6 Jahren in Japan ne ganze Ecke besser, als nach einem Jahr Koukousei, aber wie gesagt, pauschal kann man da nichts festlegen von wegen Sprachkentnissen nach einem Jahr. Ich kann z.B. mit Sicherheit sagen, dass ich zum Ende des Jahres immernoch sehr sehr sehr viel besser japanisch kann als der amerikanische ATS. Warum? - Ich lern mir hier den Arsch ab, er denkt er kommt mit Englisch auch weit genug.

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      Das mit Kanada und Australien und co. hab ich mir auch gedacht *lol* Manchmal kommt es mir so vor, als wenn die Leute, die nicht in die USA wollen, weil es ja ach so unbesonders ist, dann nach Kanada gehen... soll jetzt kein Angriff auf die sein, die schon immer nach Kanada wollten oder so. Aber bei einigen Leuten (z.B. ein Mädel an meiner Schule) kommt das wirklich so rüber...
      @Nessie; wie schwierig ist denn Japanisch? Ich fange nämlich grad an Chinesisch zu lernen (will da mal studieren).... wie schnell machst du so Fortschritte? Find deine Einstellung übrigens gut
      Still enchanted from wonderful New Mexico...

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      @sprach-lerndauer-kritisierer
      ich meinte aber perfekt. und dafür muss man erstmal jeden tag und später vll einmal die woche wirklich vokabeln und alles lernen. nach dieses dauer kann mans dann wie ein muttersprachler. wenn man aber zu lernen aufhört, wird da natürlich nix draus. viele ausländer leben schon jahrzente in dland und können sich auch verständigen machen aber trotzdem total viele fehler.


      Also meine Gastmutter meinte das die schwedische Königin immer noch starken Akzent spricht und die lebt schon über 30 Jahre in Schweden...

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      Also meine Gastmutter meinte das die schwedische Königin immer noch starken Akzent spricht und die lebt schon über 30 Jahre in Schweden...

      ja wenn er aufhört zu lernen... wie gesagt gibts auch in dland ne.

      @wer auch imma das mit der YFU liste geschrieben hat
      ne die ist nicht aktuell, da steht aber auch dass die von 2006 ist. und konnte bei meiner bewerbung kroatien und die mongolei nich ankreuzen/angeben und hab dann auch mal nachgefragt und es wird für 08/09 nicht angeboten.

      lg

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      @pinkfairy: Also, von der Grammatik her ist es nicht schwer, nur die Wörter muss man halt lernen, da kann man auch nichts irgendwie ableiten vom Lateinischen z.B., wies in vielen europäischen Sprachen der Fall ist. Aber dafür gibt es einen Haufen Wörter, die aus anderen Sprachen übernommen wurden, aber so, dass man sie im japanischen Silbenalphabet schreiben kann. Internet z.B. heißt intanetto. Ansonsten ist es mit Sicherheit leichter als Chinesisch, allein schon von der Aussprache her. Naja und in China wird das auch sicher lustig mit den Schriftzeichen lernen, in Japan hat man halt zur Not noch die zwei Silbenalphabete, auf die man zurückgreifen kann, wenn einem grad ein bestimmes Kanji nicht einfällt.


      Ach ja und ich finde nicht, dass das jetzt relevant ist, ob man nen Akzent hat, oder nicht, wenn man sprechen kann ohne Grammatikfehler. Ich meine, ich kann kein fließendes Japanisch und hab trotzdem keinen Akzent...

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      bei mir in meinem Bekanntenkreis (ich zähl das forum mal nicht mit) gehen alle in die USA eine aus meinem jahrgang ist schon weg in diesem schuljahr (PPP) und ich kenne aus meinem jahrgang noch 3 die schon sicher auch das PPP haben wollen (eine hatte das schon letztes jahr versucht) ich konnt das nicht verstehen, warum die alle so begeistert von den USA sind. meine eltern wollen aber auch dass ich versuche das PPP-stipendium zu kriegen... obwohl ich von anfang an wusste, dass ich da gar nicht hinwill. ich weiß zwar jetzt auch nicht so ganz genau warum, aber ich denke die anderen wollen dahin, weil das so "modern" ist. ich will die USA nicht schlechtmachen oder so, aber mich zieht es halt eben nicht dahin !
      Ich bin in
      Ecuador





      Bestandteil derAustauschware 08/09
      mein blog:malli-in-ecuador.myblog.de/]

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      was ich mich gerade frage ist, wieso österreich in der liste ist, das ist doch logisch, dass man da nicht hinkann, wenns deutsch ist, aber schweiz ist nicht dabei, oder hab ichs übersehn?!

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      @Dutchess: also man braucht keine 26 jahre um arabisch zu lernen!!! Das is kompletter schwachsinn
      bin selber halbe perserin und arabisch is persisch ziemlich ähnlich.
      und eine freundin von mir lernt arabisch und dass seit 2 jahren und sie spricht schon voll gut arabisch
      und braucht sicher nicht noch 24 jahre um
      fließend arabisch zu sprechen!!!

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      was ich mich gerade frage ist, wieso österreich in der liste ist, das ist doch logisch, dass man da nicht hinkann, wenns deutsch ist, aber schweiz ist nicht dabei, oder hab ichs übersehn?!


      Schweiz ist mit dabei, gibt da ja einige Regionen französisch- und italienischsprachig sind.

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      What the fuck? ist eigentlich retoromanisch? Ich habs noch nie wen sprechen hören ich meine ich weiss, das die crazy Schweizer das sprechen aber was und woher?

      guck ma hier hier
      was ich so beim überfliegen verstanden hab, ist dass es wohl ne romanische sprache (spanisch, französisch etc) ist und das kelten und so andere eroberer (?) ne rolle bei der vebreitung gespielt haben.

      lg

      Re: Wohin geht der Trend? Welche Länder bevorzugt ihr und warum?

      von afs (oder yfu weiß es nich mehr so genau) wird griechenland angeboten, aba nich von deutschland aus, glaube ich. ich weiß nich, wie groß die unterschiede zwischen den gleichen orgas versch. länder sin, aba es kann ja sein das griechenland iwann dazukommt.
      hab iwo gehört dass yfu (oda war es afs?) versucht ein bisschen was in israel aufzubauen, falls sich die politische situation beruhigt. vor zehn jahren oda so war da mal was mit austausch. naja das war jetz n bisschen abgeschweift von der eig frage^^

      würd au sagen der trend geht so nach südamerika u langsam au asien... lateinamerika is im mom auch meine favourit!! xD