Facebook Twitter Youtube

Danach?!

    Fernweh? Dann komm zur JugendBildungsmesse JuBi! >>> Das Team von weltweiser, Bildungsexperten aus ganz Deutschland und ehemalige Programmteilnehmer freuen sich auf dich! >>> 46x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter www.weltweiser.de

    >>>>>> Film ab >>> Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen! <<< Film ab <<<<<<
      Hey, ich weiß, hier geht es eher um den Austausch als Schüler/in, aber ich überlege derzeit ob man nicht auch in seinem ATL studieren könnte. Vor einigen Monaten bin ich zurück aus Kanada gekommen und jetzt stellt sich mir die Frage, wie würde man so ein Studiumsplatz erhalten. Hat jemand von euch das schonmal gemacht? Wie finanziert man das ganze und braucht man diese SAT Prüfungen? Vielleicht weiß jemand von euch etwas mehr darüber und kann mir ein paar Tipps geben. Danke!
      hey cake,

      studieren im ausland war (ist) auch mein großer traum. grundsätzlich zu unterscheiden ist zwischen einem kompletten studium im ausland und "nur" einem einzelnen semester oder jahr.

      will man das komplette studium ins ausland gibt es laut meinem wissensstand leider kaum finanzierungshilfen. das heißt also, dass du das geld (und es ist ja leider meist sehr teuer) so gut wie allein aufbringen musst. hast du das geld kannst du dich eigentlich ganz "normal" bei den unis bewerben. vorsicht im ausland liegen uni-bewerbungsfristen oft früher! ansonsten haben viele uni-homepages auch nochmal extra webpages mit infos für international students, wo dann zum beispiel visumsbestimmungen oder ähnliches aufgeführt werden. wichtig ist auch, dass du nicht nur die reinen studiengebühren bedenkst, sondern geld für wohnheim, essen, klamotten und ganz wichtig versicherungen!!! es gibt auch keine organisationen, die komplette studiengänge im ausland organisieren weswegen man dabei leider sehr auf sich allein gestellt ist. aber wie gesagt, infos sind heutzutage alle im internet zu beschaffen, das schwierige ist leider die finanzierung =( daran scheitert es wohl auch bei mir....

      ein einzelnes semester im ausland während des studienganges ist dagegen sehr viel einfacher zu organisieren. viele deutsche unis schlagen mittlerweile ihren studenten vor doch mal ein auslandssemester zu machen, halten teilweise vorbereitungsseminare, verteilen infos über stipendien/finanzierungshilfen (die es für einzelne auslandssemster, besonders für studenten in fortgeschrittenen semestern zu hauf gibt) und vermitteln teilweise sogar plätze an partnerunis weltweit, wodurch man mit glück sogar studiengebühren sparen kann.

      außerdem gibt es ein spezielles auslands-bafög, welches ein wenig höher ausfällt als reguläres bafög und wo die eltern auch ein wenig mehr verdienen dürfen und man bekommt es trotzdem. aber dieses auslandsbafög übernimmt zB studiengebühren auch nur für maximal ein jahr, weswegen es halt eigentlich nur bei einem auslandssemster/-jahr hilft und nicht wirklich bei einem vollstudium im ausland.

      ich hoffe, ich konnte dir hier einen kleinen überblick verschaffen und vielleicht gibt's ja noch mehr leute mit erfahrungen, tipps und tricks zum thema! =)

      lg, juanita
      San Diego März/April 2007 Friendship Connection

      Gastschülerin aus San Diego zu Besuch bei uns Juni/Juli 2007 Friendship Connection

      Houston, TX 2007/2008 Experiment eV