Facebook Twitter Youtube

Gastfamilie (wechseln?)

    Fernweh? Dann komm zur JugendBildungsmesse JuBi! >>> Das Team von weltweiser, Bildungsexperten aus ganz Deutschland und ehemalige Programmteilnehmer freuen sich auf dich! >>> 46x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter www.weltweiser.de

    >>>>>> Film ab >>> Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen! <<< Film ab <<<<<<

      Gastfamilie (wechseln?)

      Ich bin jetzt noch nicht so lange hier in Australien und meine Gastfamilie ist sehr nett und gibt sich mega Mühe. Im Moment ist die 8 Jahr ältere Gastschwester in den Ferien und ich bin alleine mit den Eltern. Jedoch sind sie einfach ganz anders wie ich und ich habe die ganze Zeit Heimweh.
      Als wir einen Ausflug zu einer bekannten Familie gemacht haben, habe ich mich sofort wohlgefühlt. Diese Familie war genau auf meiner Wellenlänge und ich hatte das 1. Mal kein Heimweh. SieSie Ich wünschte mir so dass ich bei dieser Familie bleiben könnte doch dass kann ich einfach nicht weil meine jetztihe Gastfamilie ja nichts falsch gemacht hat.
      Ich kann einfach nicht aufhöten an diese tolle Familie zu denke und fühle mich scjcrecklich. Ich weiss einfach nicht was ich tun soll.
      Hallo Girlinaustralia,

      zuerst einmal kann ich dich beruhigen, denn es ist vollkommen normal, dass bei einem Schüleraustausch auf die aufregende Eingewöhnungsphase erst einmal ein "emotionales Tief" folgt. Viele ehemalige Austauschschüler berichten davon, dass sie vor allem in dieser Zeit mit Heimweh, Anschlussschwierigkeiten oder Problemen mit der Gastfamilie und neuen Kultur zu tun hatten.

      Da die Gastfamilienauswahl im Vorfeld stattfindet, ohne dass ihr euch persönlich treffen könnt, ist es schwierig vorherzusehen, wie gut Gastschüler und Gastfamilie im Endeffekt tatsächlich zusammenpassen. Dass manche Dinge in der Gastfamilie anders gehandhabt werden als zuhause, ist normal und ja nicht zuletzt auch ein Grund dafür, einen Schüleraustausch zu machen. Eine der Ideen hinter dem Schüleraustausch ist, sich in ein neues Umfeld zu begeben, Gewohntes auf bestimmte Zeit hinter sich zu lassen und eine neue Kultur kennen zu lernen. Wenn deine Gastfamilie also "nichts falsch gemacht hat" und einfach nur anders ist, wäre das erst einmal kein Grund für einen Gastfamilienwechsel. Hinzu kommt, dass du die andere Familie nun auch nur einmal gesehen hast und gar nicht wissen kannst, ob sich das Zusammenleben mit ihr so problemlos darstellen würde, wie du es dir vielleicht vorstellst.

      Gegen Heimweh kann ich dir ein paar Tipps mit auf den Weg geben: in der Regel hilft es, sich einfach abzulenken und versuchen neue Bekanntschaften zu machen. Vielleicht interessierst du dich ja für einen Sport und kannst in einen Sportclub beitreten? Oftmals gibt es auch Aktivitäten, die von der Schule aus nach dem offiziellen Unterricht angeboten werden. Möglicherweise gibt es in deinem Wohnort auch Jugendgruppen oder Clubs, wo du dich engagieren kannst. Wenn du nicht weißt, wo du bei der Suche anfangen sollst, frag doch ruhig mal deine Gasteltern um Hilfe.

      Viele Grüße
      Ivo vom weltweiser-Team