Facebook Twitter Youtube

Privat nach Schottland mit Rückbesuch

    Fernweh? Dann komm zur JugendBildungsmesse JuBi! >>> Das Team von weltweiser, Bildungsexperten aus ganz Deutschland und ehemalige Programmteilnehmer freuen sich auf dich! >>> 54x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter weltweiser.de

    >>>>>> Film ab >>> Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen! <<< Film ab <<<<<<

      Privat nach Schottland mit Rückbesuch

      Hey ihr Lieben,
      Ich möchte nächstes Jahr für ein halbes Jahr nach Schottland gehen, wollte dafür aber keine Organisation nutzen, deren Programm auf einseitigen Austausch beruht. Lieber würde ich zu einem gleichaltrigen Mädchen gehen, dass danach einen Austausch nach Deutschland macht. Allerdings habe ich bis jetzt nichts gefunden, wo ich jemand Interessierten finden könnte. Vor drei Monaten habe ich es bereits damit versucht, schottische Schulen (mit Fremdsprache Deutsch) anzuschreiben, von denen mir fünf von den vielleicht sechzig zurückgeantwortet haben, dass sie das an den Fremdsprachenbereich weiterleiten.
      Kennt ihr noch irgendeine Möglichkeit, einen Austauschpartner zu finden?
      Vielen Dank für eure Antworten!
      Grüße
      Rebecca
      Hallo Rebecca,

      allgemein wird der Schüleraustausch auf Gegenseitigkeit nur noch selten durchgeführt.
      In der Regel findet er mit einer Dauer von ein paar Wochen bis ungefähr drei Monaten statt.
      Organisiert wird er über Partnerschulen, Jugendwerke, Programme der Bundesländer oder Partnerstädte deiner Gemeinde.

      Während man in einigen Ländern eher Angebote für einen gegenseitigen Schüleraustausch findet,
      gehört Schottland zu den Ländern, wo mir keine konkrete Möglichkeit bekannt ist.

      Es gibt noch den Rotary e.V., der einjährige Austausche auf Gegenseitigkeit organisiert.
      Allerdings bist du dann ein Jahr weg und zur selben Zeit ist jemand anderes bei deinen Eltern zuhause.
      Der Vorteil wäre allerdings, dass dir kaum Kosten entstehen, weil Rotary ein gemeinnütziger Verein ist.

      Dein Vorhaben ist also nicht ganz einfach und indem du selber Schulen kontaktiert hast, bist du eigentlich schon den besten Weg gegangen.
      Du könntest noch in deiner Schule nach Partnerschulen fragen und dich auch im Rathaus nach Partnerstädten erkundigen.

      Wenn dir dort niemand helfen kann, müsstest du dich vielleicht etwas öffnen und dich auch auf andere Länder einlassen.
      Oder doch den "normalen" einseitigen Schüleraustausch machen.
      Unterm Strich ist der Schüleraustausch, in welcher Form auch immer, eine einmalige Gelegenheit, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

      Gerne kannst du dich persönlich auf einer unserer JugendBildungsmessen von unserem Team und vielen Austauschorganisationen zu den verschiedenen Möglichkeiten im Schüleraustausch beraten lassen.

      Viele Grüße
      Marcus vom weltweiser-Team