Sonntag, 24. September 2017
Schüleraustausch weltweit - Handbuch Fernweh. Der Ratgeber zum Schüleraustausch

Du befindest dich hier: schueleraustausch-weltweit.de » Schüleraustausch China

Schüleraustausch China

Schüleraustausch - High School - Schuljahr im Ausland


Schüleraustausch - High School - Schuljahr im Ausland


Die meisten deutschen Schüler, die für einen Schüleraustausch nach Asien reisen, entscheiden sich für eines der beiden folgenden Gastländer: China oder Japan. Dennoch sind die Teilnehmerzahlen im Vergleich zu anderen Ländern eher gering. In den vergangenen Jahren zog es jährlich zwischen 30 und 60 Jugendliche aus Deutschland in die Volksrepublik China.


Schüleraustausch im bevölkerungsreichsten Land der Erde


China ist weltweit das Land mit den meisten Einwohnern. Mehr als 1,36 Milliarden Menschen leben in der Volksrepublik. Amtssprache ist Hochchinesisch, genannt Mandarin. Regional werden weitere Sprachen gesprochen. Peking ist die Hauptstadt Chinas und war 2008 Gastgeber der Olympischen Sommerspiele.


Chinesisch für den Schüleraustausch


Da Chinesisch/Mandarin an kaum einer Schule in Deutschland unterrichtet wird, werden Sprachkenntnisse nicht vorausgesetzt. Alle Austauschorganisationen empfehlen jedoch den Erwerb von Grundkenntnissen der Sprache bevor es losgeht.


Je nach Austauschorganisation und Ausrichtung des Schüleraustausch-Programms besuchen Gastschüler entweder sofort den regulären Schulunterricht, oder sie nehmen zunächst an einem Sprachförderprogramm teil. Dieser gesonderte Sprachunterricht findet in der Regel an der Schule statt, auf die der Gastschüler geht. Nach ein paar Wochen werden die Gastschüler in den normalen Unterricht eingegliedert. Gastschüler, die gleich von Beginn an am Unterricht der einheimischen Schüler teilnehmen, tun gut daran, noch in Deutschland einen Sprachkurs zu belegen oder anderweitig erste Sprachkenntnisse zu erlangen bevor sie nach China aufbrechen.


Schüleraustausch China: Programmvarianten


Einige Austauschorganisationen platzieren ihre Schüler landesweit bzw. in einer Auswahl der insgesamt 22 Provinzen Chinas, ohne dass die Jugendlichen Einfluss darauf nehmen, wo genau sie ihren Schüleraustausch in China verbringen werden. Erst nach der Platzierung bei einer Gastfamilie und an einer Schule erfahren sie, wohin es gehen wird.


Andere Austauschorganisationen haben ein, zwei oder drei chinesische Städte im Programm und vermitteln gezielt an eine kleine Auswahl an Schulen in diesen Städten. Oft kann der Teilnehmer auf diesem Weg die Stadt und/oder seine Wunschschule gezielt aussuchen.


Übrigens gibt es Programme, die vorsehen, dass man während der Woche im schuleigenen Internat wohnt. Die Wochenenden oder Ferien verbringt man bei einer Gastfamilie und lernt so das chinesische Familienleben kennen. So erlebt man beides: Internat und Gastfamilie.


Kosten Schüleraustausch China


Ein Schuljahresaufenthalt in China kostet durchschnittlich zwischen 9.500 und 12.700 Euro Programmgebühr. Die Preise für ein Halbjahr beginnen bei etwa 6.800 Euro. Die Kosten für Hin- und Rückflug sowie für grundlegende Versicherungen sind in den genannten Summen bereits enthalten.


Das Schuljahr in China


Das Schuljahr in China beginnt Ende August oder Anfang September und ist im Juni zu Ende. Es ist in zwei Semester, also Halbjahre, unterteilt. Das zweite Halbjahr fängt nach dem chinesischen Neujahrsfest an. Da das 15-tägige Neujahrsfest nicht zu einem bestimmten Datum, sondern immer zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar anfängt, beginnt das zweite Semester des Schuljahres jedes Jahr zu einem anderen Termin.


Beginn und Dauer des Aufenthalts


Gastschüler können für ein halbes oder ein ganzes Schuljahr zum Schüleraustausch nach China gehen. Kürzere Programme werden nur vereinzelt angeboten. Ein Halbjahresaufenthalt kann im August oder Januar/Februar begonnen werden. Wer für ein ganzes Schuljahr in China bleibt, beginnt seinen Aufenthalt in der Regel im Sommer. Je nach Austauschorganisation besteht aber auch die Möglichkeit, für einen Ganzjahresaufenthalt im Januar/Februar einzusteigen, also mitten im laufenden Schuljahr.

 

Handbuch Fernweh: Der Ratgeber zum Schüleraustausch in China

 

Das Handbuch Fernweh bietet einen einzigartigen Preis-Leistungs-Vergleich von Schüleraustausch-Programmen nach China und für viele weitere Gastländer und gibt zahlreiche Insider-Tipps, die dir bei der Suche nach dem für dich individuell besten Programm helfen.


Zu deiner ersten Information kann es aber wohl nicht schaden, wenn du dir mal die eine oder andere Homepage der Organisationen anschaust, die dein Wunschland anbieten.

Ein kleiner Tipp vorweg: es ist nicht sonderlich hilfreich, wenn du dir relativ wahllos die Broschüren von unzähligen Veranstaltern zuschicken lässt. Abgesehen von den unnötigen Kosten, die du durch ein solches Vorgehen verursachst, wirst du schließlich auch von dem Papierberg erschlagen sein.

Informiere dich also zunächst im Handbuch Fernweh, welche Programme für dich in Frage kommen, und fordere danach gezielt Informationen an. Dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass du neben einer Menge Zeit auch noch den einen oder anderen Euro sparst.

 

Austauschorganisationen China

Austauschorganisationen unterstützen Jugendliche und ihre Familien gezielt bei der Realisierung eines Schüleraustausches. Die Mitarbeiter von Austauschorganisationen beraten Schüler und Eltern zu den verschiedenen Möglichkeiten, zu einzelnen Gastländern, zu den Voraussetzungen und dem Aspekt der Kosten und Finanzierung. Sie helfen bei der Auswahl des passenden Programms und begleiten den Prozess von der Planung über die Durchführung bis zur Rückkehr aus dem Ausland. So werden die Jugendlichen im Vorfeld auf ihren Aufenthalt vorbereitet und erhalten Hilfestellung z.B. bei der Beantragung des Visums. Gastfamilie und ein Schulplatz werden ausgewählt und vermittelt. Während des Aufenthalts übernimmt die Partnerorganisation oder Schule im Gastland die Betreuung des Jugendlichen, während die Austauschorganisation weiterhin als Ansprechpartner für die Eltern dient. Nach der Rückkehr halten viele Organisationen Kontakt zu ihren Ehemaligen, indem sie z.B. Nachbereitungsseminare anbieten.

 

Folgende Austauschorganisationen bieten Schüleraustauschprogramme nach China an und stellen diese in detaillierten Preis-Leistungs-Tabellen im aktuellen Handbuch Fernweh vor:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Friedensallee 48 – 22765 Hamburg
Telefon: 040-399 222-0 – Fax: 040-399 222-99
www.afs.de


Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU)
Oberaltenallee 6 – 22081 Hamburg
Telefon: 040-227 002-0 – Fax: 040-227 002-27
www.yfu.de


Experiment e.V.
Gluckstraße 1 – 53115 Bonn
Telefon: 0228-957 22-0 – Fax: 0228-35 82 82
www.experiment-ev.de


GLS Sprachenzentrum – Inh. Barbara Jaeschke
Kastanienallee 82 – 10435 Berlin
Telefon: 030 - 78 00 89 80 – Fax: 030-787 41 91
www.gls-sprachenzentrum.de



 

Schüleraustausch-Film

Schüleraustausch China - Austauschjahr China - Schuljahr China






weltweiser interaktiv
Ratgeber China

 

Cover Handbuch Fernweh

 

Das Handbuch Fernweh ist der umfangreichste Ratgeber zum Schüleraustausch. Es bietet neben vielen Insider-Tipps, Infos und Links auch Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen nach China.

JuBi - JugendBildungsmesse

Schulbesuch China

 

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Du kannst dich auch in deiner Nähe über Schüleraustauschprogramme und andere Auslandsaufenthalte informieren, u.a. nach China.

 

23.09.2017: JuBi Mannheim
30.09.2017: JuBi Erlangen
07.10.2017: JuBi Düsseldorf
14.10.2017: JuBi Stuttgart
14.10.2017: JuBi Berlin
21.10.2017: JuBi München
04.11.2017: JuBi Hannover
11.11.2017: JuBi Bochum
18.11.2017: JuBi Karlsruhe
18.11.2017: JuBi Münster
25.11.2017: JuBi Regensburg

Foren

Kontakt zu anderen Gastschülern: In der AustauschCommunity kannst du dich über das Thema Schüleraustausch in China austauschen und Antworten auf offene Fragen finden.

Schüleraustausch-Forum

Im AuslandsForum stellen Austauschorganisationen und Agenturen ihre Programme vor und informieren über Neuigkeiten rund um einen Schüleraustausch in China.

Erfahrungsberichte

Stubenhocker Logo

 

Im Stubenhocker findest du viele Berichte junger Weltenbummler, die u.a. von ihrer Erfahrung als Austauschschüler erzählen. Die Zeitschrift gibt's u.a. kostenlos auf jeder JuBi-Messe.

Viele weitere spannende Berichte sind auch online verfügbar.

Stipendien

WELTBÜRGER-Stipendien

 

Auf der Suche nach Stipendien für deinen Gastschulaufenthalt? Recherchiere frühzeitig nach Schüleraustausch-Stipendien und WELTBÜRGER-Stipendien für deinen High School-Aufenthalt in China!

Kitchen 2 Go

Bist du noch auf der Suche nach einem passenden Gastgeschenk? Im Kitchen 2 Go findest du über 70 Rezepte von Jugendlichen auf Deutsch und Englisch.

 

Internationales Kochbuch

Beratung und Infos

Du suchst unabhängige Beratung zum Schüleraustausch in China? Die Mitarbeiter von weltweiser beraten dich zum Schulbesuch in China.
                            
Du willst wissen, wie Schule in China funktioniert? Dann informiere dich weiter über das chinesische Schulsystem und den Schulalltag.

Aktuelle Informationen zu Australien liefern auch die Reisehinweise des Auswärtigen Amts.