Facebook Twitter Youtube

Search Results

Search results 1-20 of 767.

Fernweh? JugendBildungsmesse JuBi! >>> Austauschorganisationen, Bildungsexperten, ehemalige Programmteilnehmer und das Team von weltweiser freuen sich auf dich! >>> 54x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter weltweiser.de

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen!
  • User Avatar

    Hi, also ich wüsste nicht, dass man bei AFS Sprachkenntnisse vorweisen muss, aber man sollte halt offen für vers. Länder sein. Ansonsten schau doch mal hier gls-sprachenzentrum.de/35_japan_high_school.html. Hab mal jemanden getroffen der mit GLS in Japan war und es super fand. Ich weis nicht, ob die Sprachkenntnisse verlangen... Und generell wenn es mit dem Alter Schwierigkeiten gibt, dann könnte es Helfen wenn du schon im Winter (März) in dein ATJ startest weil dann wärst du beim Abflug noch 17…

  • User Avatar

    Ja, ich versteh schon das bilingual sehr cool wäre. Vllt findet sich hier ja jemand der damit Erfahrung hat und mal seine Meinung abgibt Also bei mir in Brasilien wussten die Lehrer ja, dass ich kein Portugiesisch kann. Es wurde also nicht erwartet, dass ich wirklich direkt im Unterricht mitmache und das verstehe. Selbst nach nem halben Jahr als ich die Sprache gut konnte, war es den Lehrern eher egal. Hab versucht mitzumachen so gut es ging und am Ende konnte ich sogar die meisten Arbeiten mits…

  • User Avatar

    Hey, ist doch auch von Vorteil, wenn man sich nicht gleich auf ein bestimmtes Land festlegt, denn die Erfahrung eines solchen Austausches ist ja in jedem Land möglich. Ich hab mich damals für Mittel- und Südamerika begeistert und auf verschiedene Länder beworben. Ich hatte weder Spanisch noch Portugieisch in der Schule. Nachdem ich mein Austauschland kannte, hab ich an der VHS einen kurzen Sprachkurs mitgemacht, der für Urlaub in Portugal ausgelegt war, also ich hatte eher spärliche Sprachkenntn…

  • User Avatar

    Ich drück euch die Daumen, dass ihr es schafft und Studienplätze bekommt. Es hilft auf jeden Fall sich bei vielen Unis zu bewerben. Ansonsten informiert euch gut, ob es vllt Unis gibt die nicht nur nach Noten sondern auch nach Praktika oder nem eigenen Einstellungstest (o.ä.) bewerten! Da hat man dann gleich bessere Chancen

  • User Avatar

    Tut mir leid . Das ist ja gerad echt etwas viel auf einmal. Also ganz ehrlich, du tust dir glaub ich selber keinen Gefallen, wenn du jetzt krampfhaft versuchst, dass ATJ durchzuziehn. Leider lief es ja nicht so toll mit deinen Gastfamilien und dann kannst du dich gerade in so einer schweren Situation nicht wohl fühlen. Ich glaube ich würde lieber abbrechen. Du wirfst dir das sonst vllt auch ewig vor, dass du deine Mutter in dem Moment alleine gelassen hast. Klar, an der Scheidung kannst du nicht…

  • User Avatar

    Lol ich war zwar 06/07 weg, aber mitlerweile gehört man damit auch zu den forumoldies

  • User Avatar

    Hey, also wenn du dich nciht wohl fühlst und selbst das Gespräch ncihts gebracht hat, dann würde ich lieber wechseln. Manchmal passt es halt einfach nicht. Und wenn dein Gastbruder dir Geld stiehlt, dass geht ja mal gar nicht! Wechsel die Familie, damit du das restliche Jahr noch geniesen kannst.

  • User Avatar

    Hey, schön das es dir so gut geht und du viele tolle Erlebnisse hast. Du hast davor noch nie Kürbis gegessen??? Find ich irgendwie komisch^^ Hab letztens zusammen mit ner Freundin, die ein ATJ in den USA verbracht hat, eine Pumpkin Pie gemacht. Mega lecker Ich freu mich immer, wenn du mal berichtest. Also fleißig weiter schreiben

  • User Avatar

    Hi du solltest unbedingt nochmal mit deiner Betreuerin reden. Auch wenn sie viel beschäftigt ist, muss sie sich Zeit nehmen für deine Probleme. Erinner sie daran, dann wird ihr auch klar, dass du dich unwohl fühlst und das nicht besser geworden ist! Und bevor du abbrichst, solltest du lieber die Familie wechseln. Natürlich ist das keine leichte Entscheidung. Ansich scheinst du ja gut zurecht zu kommen und es hätte schlimmer kommen können. Vllt kannst du mit deiner Gastoma mal reden? Oder deine G…

  • User Avatar

    Also ich glaube das ist oft so, dass sich die Freunde aus Deutschland wenig/kurz melden. Also mir ging das auch so. Aber ich hab bis heute (oh Gott mein ATJ war 06/07, man is das lange her) noch immer gute Freunde mit denen ich schon vor dem ATJ befreunded war Man muss sich halt vor Augen halten, dass die Leute in Deutschland ganz normal weiter mit ihrem Alltag beschäftigt sind. Und im Alltag passieren nicht so viele Dinge, die dann wirklich spannend zu erzählen wären. Natürlich ist man etwas en…

  • User Avatar

    Achso, stimtm du bist ja im Winter ins ATJ gestartet. Aber mach dir jetzt nicht zu viele Sorgen. Also ich hab in meiner Stufe auch eingie nicht wirklich gemocht, denen bin ich halt eher aus dem Weg gegangen. Es ist ja ganz natürlich, dass man nicht mit jedem Menschen gut kann (manchmal stimmt die Chemie halt nicht, wie man so schön sagt). Deswegen muss man aber nicht gleich vom schlimmsten ausgehen und an Schikane oder Mobbing denken. Ein ATJ zeigt einem finde ich auf welche Freunde man sich wir…

  • User Avatar

    Hey Hannah, also ich weis nicht wie deine Schule ist, aber bei mir war das kein großes Problem, da nach dem ATJ sowieso alles etwas anders lief. Dadurch das es dann Abitur war, waren alle in irgendwelche Kurse eingeteilt und bei uns kommen dann auch noch mal viele neue Schüler dazu (da es bei ihnen an den kleinen Schulen keine Oberstufe gibt). So konnte ich Abstand nehmen von Leuten mit denen ich nicht wirklich was zu tun haben wollte, und hab aber auch neue Freunde gefunden, die eben auch ähnli…

  • User Avatar

    Hey also das find ich irgendwie schon etwas heftig, dass deine Gatsmutter gleich sowas sagt. Wenn die Katzen so (oder eben gar nicht) erzogen sind, dann lässt sich ja an ihrem Verhalten kaum mehr was ändern und die Familie scheint damit halt klar zu kommen. Vielleciht kannst du einfach die Zimmertür immer geschlossen lassen oder legst zum Beispiel tagsüber irgend eine Decke übers Bett drüber, damit das Bett sauber bleibt? Aber ich finde die Reaktion deiner Gastmutter seltsam. Fühlst du dich denn…

  • User Avatar

    Hey ich verstehe deine Sorge und finde sie nicht unbegründet. Ich finde man lebt sich zwar schnell ein, aber bis man sich einen richtigen Freundeskreis aufgebaut hat und dann so richtig sein leben dort hat, da braucht es schon 4-5 Monate. Versuch deinen Eltern weiter klar zu machen wie wichtig dir das alles ist und wie viel mehr man noch von der Kultur und der Sprache lernt, wenn man ein "ganzes" Jahr bleibt. Letzten Endes sind es ja nur 10-11 Monate^^ Natürlich ist ein Semester besser als gar n…

  • User Avatar

    Also ich hab während meinem Jahr ein Tagebuch gehabt. Allerdings hab ich mir nie vorgenommen JEDEN Tag zu schreiben, weil das funktioniert wohl eh selten^^ ich hab am Anfang eben viel geschrieben, weil es alleine von der Kultur und allem viel Neues gab. Aber ich finde es reicht völlig, wenn man sich hin und wieder die Zeit nimmt, das wichtigste/schönste aufzuschreiben. Wobei ich es manchmal auch gut fand Probleme aufzuschreiben. Gerade anfangs wo man auch noch keinen zum Reden hat. Aber vor alle…

  • User Avatar

    Hi Also ich würde mich für die Schule entscheiden, weil da hast du ja den großen Hauptteil deines Alltags und deines Lebens so als Schüler. Wellington ist bestimmt auch ne tolle Stadt. Vllt hilft dir mein Argument ja bei deiner Entscheidung

  • User Avatar

    Also ich hab früher auch gerne Harry Potter im orginal gelesen. Du kannst du ja mal schauen, obs in der Nähe eine Stadtbibliothek gibt und da mal bei den englischen Büchern schauen. Wenns doch zu schwer zu lesen ist, kannst du es ja gleich wieder hinbringen

  • User Avatar

    Also rede doch erstmal mit deinen Eltern. Vllt können sie nochmal mit deinen Gasteltern reden und ihnen klar machen, dass du so keine großen Freundschaften knüpfen kannst. Fährt denn wenigstens ein Bus bis in die Nähe, also das deine Gasteltern dich vllt nicht all zu weit fahren/abholen müssen? Hoffentlich findet sich da eine Lösung. Sonst würde ich es lieber mit einem Gastfamilienwechsel versuchen. Da du nur noch so wenig Zeit hast, sollte das aber schnell gehn. Vllt würde dich ja eine Familie …

  • User Avatar

    Das lässt sich jetzt nicht ändern, also mach einfach das beste daraus

  • User Avatar

    Ich komme zwar auch aus Deutschland, aber ich hab einfach mal schnell auf die schweizer AFS homepage geschaut: afs.ch/15-18/kantonsschule-gym…itt-in-den-austausch.html "Selektionsgespräch bei AFS Schweiz Nach Erhalt und Prüfung deiner Anmeldung laden wir dich zu einem Bewerbungsgespräch in unser Büro ein. " Also es gibt wohl keine Auswahlwochenenden