Facebook Twitter Youtube

Schule zu Anstrengend?

    Fernweh? JugendBildungsmesse JuBi! >>> Austauschorganisationen, Bildungsexperten, ehemalige Programmteilnehmer und das Team von weltweiser freuen sich auf dich! >>> 54x in Deutschland >>> Wir kommen auch in deine Nähe! >>> Eintritt frei >>> Alle Termine und Standorte unter weltweiser.de

    Auf der JuBi werden Träume zu Plänen! >>> Make It Happen!
      Hallo Sonnenschein,

      es gibt keine Grundregel dafür, ob man nach einem Auslandsschulbesuch die Stufe in Deutschland wiederholen muss oder nicht.
      Wenn du z.B. nach 13 Jahren Abi machst, ist die 11. Klasse tatsächlich ein sehr guter Zeitpunkt.
      Du musst auf jeden Fall mit deiner Schule (Klassenlehrer/Schulleitung) absprechen,
      unter welchen Bedigungen du nach der 11. im Ausland direkt in der 12. in Deutschland weitermachen könntest.
      Das ist möglich, aber es entscheidet immer deine Schule hier in Deutschland!

      Wichtig ist u.a. dass du bestimmte Kernfächer weiterhin im Ausland belegst oder dir z.B. Materialen aus Deutschland über das Internet schicken lässt und am Ende nochmal grob wiederholen kannst, was deine deutschen Mitschüler in der 11. behandelt haben.
      Sollte es aus irgendwelchen Gründen so kommen, dass du die 11. Klasse in Deutschland wiederholen müsstest,
      würden wir dir in jeden Fall dazu raten, trotzdem das Auslandsjahr zu machen.
      Das ist eine einmalige Gelegenheit, so früh eine andere Sprache und Kultur so intensiv kennenzulernen und zahlt sich sowohl für deine persönliche Entwicklung wie auch im Lebenslauf aus.

      Viele Grüße
      Marcus vom weltweiser-Team
      Hallo, ich habe da mal eine Frage, was die Schule betrifft.
      Wie war das bei euch, habt ihr euern Abschluss ein Jahr später gemacht? Also zum Beispiel die, die in ein Land gefahren sind, wo sie die Sprache noch nicht konnten.
      Weil ich würde gerne in der 11. Klasse wegfahren und meine Eltern meinten auch, dass dies ein gutes Jahr wäre, weil man in der 11, sowieso nur wiederholt. Muss man das mit den Organisationen absprechen oder den Schulen?
      Wie habt ihr das gemacht.
      Guten Morgen Sonnenschein :)

      unseres Wissens ist in Japan eine Schulzeit von 8:30 bis 15:30 Uhr die Regel, siehe Informationen zum Schulsystem in Japan.
      Natürlich kann es an einigen Schulen aber auch Abweichungen geben, am besten kommst du, wie du selber schon sagst,
      zu einer JugendBildungsmesse und fragst bei den Austauschorganisationen nach, welche Erfahrungen sie mit ihren Partnerschulen gemacht haben.

      Organisationen, die einen Schüleraustausch nach Japan anbieten, findest du im Handbuch Fernweh - Der Ratgeber zum Schüleraustausch und auch eine kleine Auswahl auf der Homepage zum Buch.

      Viel Erfolg und liebe Grüße
      Marcus vom weltweiser-Team

      Schule zu Anstrengend?

      Hey, ihr Lieben,
      mich zieht es nach Japan, aber meine Eltern meinen, dass das nicht so toll ist, weil ich da so lange in die Schule müsste.
      Ich habe auf verschieden Seiten nachgeguckt und manche meinten, es wäre voll lang und anstrengend und manche, dass man nur bis 15:30 Uhr Schule hätte. Jetzt bin ich verwirrt ?( , hat jemand vielleicht Erfahrungen, weil er selbst dort war oder Freunde hat, die dort waren?

      LG Sonnenschein :*

      PS: Wäre echt superlieb, wenn ihr antworten würdet. Ich gehe auch auf die nächste Messe, aber es wäre schön schon vorher eine gewisse Auswahl zu haben. :thumbsup: