Senior in den USA

  • hey also ich war schon in den USA und zwar 2011/2012. ich war 16 jahre also ich dort hingegangen bin und bin währenddessen 17 geworden. somit hatte ich die 10 klasse vor meinem austausch hier in deutschland beendet. allerdings habe auch ich gehofft, dass ich in die 12 klasse komme einfach um einen amerikanischen abschluss zu haben (ob der mir nun was bringt oder nicht), um bei der graduation mit dabei zu sein und um beim prom dabei zu sein.
    meine organisation sagte mir es ist an einigen schulen möglich aber wohl nicht an allen, dennoch sollte ich mir nicht zu viel hoffnung machen, nicht dass ich dann letztendlich enttäuscht bin wenn es nicht klappt.


    meine eine freundin war schon vor mir in den USA und bei der hatte es auch geklappt. and ihrer schule meinten die angeblich, dass austauschschüler generell in die 12 klasse eingestuft werden. nachdem ich meine gastfamilie bekommen hatte, hatte ich sie sofort gefragt ob es möglich sei in die 12 klasse zu kommen, dennoch konnten sie es mir nicht sagen und ich musste warten bis ich dort war.
    an meinem ersten tag in amerika sind wir in die schule gefahren um mich offiziell anzumelden und dort hatte ich dann auch gefragt ob es möglich sei in die 12 klasse zu kommen. auch an meiner schule war es möglich, wenn man eine bestimmte art an credits hatte.
    an meiner schule brauchte man am ende der 12 klasse 22 credits von den insgesamt 4 schuljahren auf der high school. das variiert aber glaube ich auch.. bin ich mir nicht so sicher. auf jeden fall hat sie meine credits von der 9 und 10 klasse aus deutschland ausgerechnet und meinte es sei möglich, dass ich in die 12 gehe, dennoch müsste ich 2 english kurse (english 11 und english 12) und 2 mathe kurse belegen. auserdem geschichte, naturwissenschaft und ein halbes jahr gesundheitskunde oder sowas. das nahm ich allerdings in kauf und somit war mein stundenplan dann auch gefüllt, was natürlich nicht so schön war weil ich eigentlich auch ein paar spaßige stunden mit dabei haben wollte.
    es kommt auch drauf an was für klassen du wählst es gibt cp, honors und ap klassen. cp (college prep) ist das einfachste, honors so mittelmäßig und ap (advanced placement) das schwierigste. dennoch denke ich, dass es bei cp und honors darauf ankommt welche lehrer du hast. denn meine english lehrerin unterrichtete cp und honors und es war exakt der gleiche unterricht bis auf das man in honors vielleicht eine seite mehr schreiben musste für einen aufsatz.
    da das jahr für mich nicht galt und ich mich nicht nur mit schule befassen wollte hab ich nur cp klassen genommen und ich muss sagen... die waren alle richtig einfach und wenn ich das jahr noch mal machen könnte würde ich in english definitiv honors klassen wählen, da dort einfach auch die schüler mehr mitarbeiten. denn in den cp klassen hat einfach niemand was gemacht und allen war es egal und bei gruppenarbeit hat sowas echt ziemlich genervt. dennoch musst du das selber entscheiden.
    an meiner schule konnte man in den ersten.. hmm sagen wir mal 2-3 wochen auch noch wechseln zwischen cp und honors oder honors und ap oder ich glaube sogar richtige kurse


    ich hoffe ich konnte die helfen :))

  • Hey
    also dieses Thema gabs schon häufiger und soweit ich mich erinnere, war es stark von der Schule abhängig in welche Klasse die Leute dann kamen. Das Alter müsste ja dann eher für Senior sprechen ;)

  • Hallo :)
    während meinem Auslandsjahr bin ich 17 und werde dort 18. In Deutschland wär ich dann also in der 12. Klasse :) Wie hoch sind dann meine Chancen in den USA als Senior eingestuft zu werden? Hat jemand Erfahrung damit?:)
    LG :)