Posts by Julli

    seh ich genauso...
    ausserdem bringt es auch eigentlich nichts hier leute zu fragen, welcher staat denn toll ist oder so, denn (fast) jeder dem sein austauschjahr gefallen hat, dem gefiel eben auch sein staat. es hängt eben gar nicht vom staat ab, wie gut oder schlecht dein ATJ wird, und ich bin der meinung dass man überall ein tolles jahr verbringen kann =)

    hey....also ich würd auch nix angeben, hab ich auch nicht gemacht. gut- ich bin dann auch noch north dakota gekommen, aber das war hammermässig geil, family, alles super.
    also man sollte auf keinen fall erstmal sagen "boah neee" wenn man seinen staat bekommt und da jetzt nich unbedingt florida draufsteht.
    viel glück und spaß beim warten...hehe

    also einen unterschied macht es wirklich nicht....ausser dass du wahrscheinlich viel mehr geld ausgeben müsstest wegen graduation und senior pictures und so n kram...also mich hat es nicht gestört ein junior zu sein...=)

    jep, alles auf liniertem papier, war bei mir auch so...ich hatte auch so nen unterteilten block und etwa 2 kugelschreiber und n bleistift, die ich dauernd verloren hab...also schultasche hat man da nur um seine bücher vom locker nach hause zu nehmen oder umgekehrt
    innerhalb der schule hat man da keine tasche..

    ich hab genauso gedacht wie du als ich wiedergekommen bin, wollte sofort wieder rüber und studieren, etc. aber nach 2,3 monaten gewöhnt man sich auch in deutschland wieder gut ein und was deine freunde angeht die die ganze zeit trinken: man kann sich auch neue suchen, vr allem nachdem man ein jahr weg war
    hmm so ein collegeaufenthalt ist schwierig zu organisieren, man muss an tausend sachen denken...visum..und vor allem geld. das ist ja schon sehr teuer alles und du musst dann ja auch noch so alles bezahlen wie essen, wohnung etc.
    naja, überlegs dir, es wäre auf jeden fall eine entscheidung die negative konsequenzen haben könnte wenn du dein abi nicht machst. ohne abi hast du nämlich hier dann ja nicht mehr so viele chancen zu studieren.
    LG, Julli

    ja also raucen war bei mir auch eher selten der fall dass ich welche gesehen habe...in meinem freundeskreis im ATJ waren 2 raucher (also ich zähl jetzt mal welche die regelmässig rauchen).
    kiffen ist da schon ganz was anderes.....fast haben da gekifft und das ist nicht übertrieben...naja und alkohol sowieso. ausser halt die paar leute die total brav sind und sowas. aber die gibts ja immer

    aaalso...ich will auch =)
    North Dakota liegt oben im norden an der grenze zu kanada und ist landschaftlich geprägt durch die weite ebene, da es kaum hügel,berge oder richtige wälder gibt. der staat hat trotz seiner mittelmässigen größe nur etwa 600000 einwohner was sich auch an den highschools bemerkbar macht, es gibt sehr viele winzigkleine, da es im prinzip nur 4-5 größere städte gibt.
    zu den leuten kann ich verallgemeinernd sagen dass sie alle sehr "lässig" (doofes wort, also ich mein "easy-goin") sind, fas alle gehen gerne jagen (deswegen gibts dort sogar n paar tage schulfrei wenn Deer-season ist^^), fischen (eisfischen). viele der leute sind farmer, das heisst es ist alles eher beschaulich und gemütlich dort, die frauen backen und kochen sehr gerne und sooo toll
    man muss jedoch auch sagen dass ND der staat mit dem größten alkohol-und drogenproblem bei jugendlichen ist....naja, man kann halt nicht wirklich viel machen dort abends am wochenende ausser herumfahren (führerschein mit 14) und trinken...
    zum klima wollte ich noch sagen dass es im sommer in etwa so warm ist wie hier, eigentlich sogar etwas heißer udn im winter rattenkalt (-20°)...diese gegensätze machen den staat sicherlich auch aus.
    ethnische minderheiten gibt es kaum, der größte teil wird wohl native americans sein, die vorfahren der leute sind überwiegend deutsch oder französisch


    also ich antworte jetzt auch mal....ich hab nicht gewechselt, aber von den gastschülern die sonst noch bei meiner LC in dem jahr in betreuung waren, warens geschätzte 85% die gewechselt haben.
    also recht viele wie ich finde

    also bei mir in amerika an der schule war nix mit drogen oder alkohol....ausserhalb der schule sah das dann alles schon ganz anders aus....viele leute kiffen, der freund meiner gastschwester und dessen cousin waren als konsumenten und dealer der polizei bekannt. und die größere highschool in ner nachbarstadt hatte auch securitys, kameras etc. da musste der cousin schon des öfteren einen urintest abgeben und sowas alles...schon echt krass. da kommen dann wirklich die cops in die cafeteria da und holen den aus der schule^^
    naja und meth-abhängige kannte ich auch, aber die waren mir sehr unheimlich.....naja. alkohol. dazu brauch ich nix mehr sagen. north dakota ist der staat mit dem größten alkoholproblem bei jugendlichen.

    hey...
    also ich hatte am anfang ziemliche angst von wegen eifersuchtsszenen und so, als ich gehört hab dass ich 1 gastbruder (zu dem zeitpunkt 8) und 2 gastschwestern (damals 13 und 16) haben werde.
    ich kann nur sagen: nichts hat sich bestätigt! der junge fand mich superklasse^^ und ich ihn auch, ich hab hier keinen bruder, deshalb wars mal was ganz neues für mich. auch wenn er natürlich manchmal genervt hat, ahben wir uns wirklich gut verstanden und immer viel spaß gehabt.
    mit meiner jüngeren gastschwester lief soweit auch alles gut, ich hab hier in deutschland auch ne jüngere schwester und war geübt in kleineren zickereien meine gleichaltrige gastschwester war das beste was mir passieren konnte, wir hatten den selben freundeskreis und unheimlich viel spaß, und verstehen uns auch jetzt sehr gut und haben viel kontakt =)
    ich denke es kommt immer drauf an wie tolerant die geschwister sind...bei mir wars insofern gut, da meine gasteltern mich genauso bahndelt haben wie ihre kinder, also ich wurde auch mal angemeckert wenn ich die spülmaschine nicht ausgeräumt hab oder sowas deshalb denke ich sind erst gar keine streitereien entstanden...
    sorry für den langen beitrag^^

    hey ich hatte es auch angegeben, dabei reite ich noch nichtmal regelmässig, mehr so manchmal (meine schwester hat n pferd)....=) kam dann nach north dakota (viiiiiiiele pferde ) in eine familie die selber 6 pferde hatte, auch ein kleines fohlen. war total toll!! also......kann auch nur empfehlen es anzugeben

    hey, ich bin jetzt in der 13, war in der 11 weg und bin danach sofort in die 12 gegangen...hatte in der 10 glaub ich einen notendurchschnitt von 2,8 oder 3,0.....weiß das nicht mehr so genau. habe mich absolut gar nicht vorbereitet und bin gut klargekommen...sogar in mathe obwohl das eigentlich immer ein schlechtes fach bei mir war....=) also keine sorge, das schafft man recht gut! man darf natürlich auch nciht zu faul sein
    viel glück,


    achja, komm auch aus nrw

    also jetzt auf meiner schule gabs sowas nicht, abwer auf der highschool in der größeren stadt, wo auch ein paar freunde von mir waren, da gabs sowas ständig....verhaftungen wegen drogenbesitz und auf jedem flur kameras die immer überwacht werden etc. schon recht heftig, aber ....hm. weiß auch nicht. ich glaube auch dass man damit nicht viel zu tun hat wenn man sich nicht auf die falschen leute einlässt

    also ich hab volleyball gespielt, bei uns gabs keine tryouts weil die schule so winzig ist, dass die froh sind wenn die überhaupt für alle sportarten genug leute zusammentrommeln können
    ich hab aber nur junior varsity gespielt, da ich nicht so die megasportskanone bin ich würd aber auf jeden fall versuchen irgendeine sportart zu spielen, hat nur vorteile...man findet schneller freunde und das ganze sporterlebnis an ner highschool ist echt hammer und natürlich machts auch spass


    jauuu fand ich auch. also jetzt gibts nicht nur EINEN thread zu jedem thema sondern ca. 5 (nein leute, ich will euch nich angreifen, ist nur ne feststellung =) )
    naja, ich geh noch in die 12. klasse im moment und besteh nächstes jahr dann (hoffentlich) mein abitur. und diese sommerferien flieg ich zurück nach amerika, um meine gastfamilie zu besuchen!! für 6 wochen. ich freu mich schon wie n schneekönig
    und was macht ihr so?


    Julli

    ich musste das auch nie sagen , bei uns in der schule gabs das nicht. halt nur andauernd die nationalhymne vor jedem sportevent/spiel/veranstaltung´wurde die gesungen kann die auch inmmer noch auswendig....bin immer mit aufgestanden und hab richtung flagge geguckt, aber ich hab meine hand nich aufs herz gelegt.


    mh, manchmal ist das unvermeidlich, z.b. bin ich etwa 2-3 mal etwa 2 stunden gefahren um shoppen zu gehn mit meiner familie während des ATJ. weil halt die mall in meinem ort nur etwa 3 geschäfte mit "vernünftigen" klamotten hatte