Posts by Jule=)

    zu meiner gastfam, ich hab schon vor ca. 1,5 monaten meine fam gewechselt, weil es einfach nicht mehr (ok das wurde grade von nen typ hier hinzugefuegt... =) ) so weitergehen konnte. und obwohl es (das gleiche noch mal) mir in meiner jetzigen gastfamilie super geht, hab ich manchmal halt voll heimweh.


    ich meinte nicht, dass ich voll hohe erwartungen hatte, oder dass alles schlechter ist als ich dachte, es ist mehr so, dass ich halt nicht darueber nachgedacht habe, dass es auch schlechte seiten gibt. oder auch traurig oder schwierig.
    aber das ist nicht nur negativ, schliesslich macht einen das auch staerker!

    wow das is ja ma richtig unfair!! was sind das denn fuer dumme regeln. wer is denn schon so bloed sich mit fremden typen ausm netz zu treffen??!
    ok ich finde, du koenntest versuchen mit deinem lc zu reden, vielleicht versteht sie/er dich ja, wenn du erklaerst, warum du das nutzen moechtest. und dass du nicht son muell machen wuerdest...

    also sorry nen laengeren bericht ueber meinen aufenthalt will ich jetzt nicht schreiben (dauert zuuuuu lange), aber die gib es eh schon genug im internet. google das einfach mal und du bekommst garantiert genug.


    ich bin mit step in in australien und ich finde die einfach super!! in dtl ham die sich super um mich gekuemmert, mir jede noch so dumme frage beantwortet, und die partnerorga in oz is auch toll! meine koordinatorin hier ist ein engel, ohne den ich wahrscheinlich zu hause gelandet waere.
    und teuer ist step in auch nicht. also guck doch mal auf der seite vorbei:


    www.step-in.de

    hey leutz!


    ich bin seit 3,5 monaten in australien und mir ist klargeworden, dass ich voellig falsche vorstellungen von einem atj hatte. natuerlich nicht in jeder hinsicht, aber in den meisten!


    1. HEIMWEH: ich vermisse meine kleine sis und meine eltern.
    meine freunde natuerlich auch, aber das wusste ich schon vorher. aber dass ich heimweh wegen meinen eltern und meiner sis bekommen wuerde haett ich mal sowas von nicht gedacht!!


    2. manchmal geht mir hier alles auf die nerven!
    obwohl meine liebe gastfamilie echt nix dafuer kann und ich auch nette freunde hab. manchmal bin ich einfach gereizt wegen kleinigkeiten und alles, was andere sagen/machen, ist nur, um mich zu aergern!!


    3. LANGEWEILE
    ich meine hallo! ich haette echt nie gedacht, dass mir hier manchmal soooooooo langweilig ist. ferien, wochenenden und sogar nachmittage koennen sich echt unglaublich in die laenge ziehen! sogar in australien... LOL


    4. tiefen
    aus ieinem mir unerfindlichen grund habe ich ernsthaft nie wirklich geglaubt, dass es mir hier total schlecht gehen koennte. und dass meine gastfamilie mich als 24/7 billig babysitter haben wollte, hat mich dann eines besseren belerht.


    ein atj besteht nicht nur aus gute laune, excitement and guten erfahrungen. das habe ich schon mal gelernt. das habe ich mir immer anders vorgestellt. und ich haette gedacht, es geht schneller vorbei, aber im moment kommt es mir so vor, als waere es noch eeeeeeewig!!


    ich bin mal gespannt, was fuer erfahrungen noch so zerstoert werden...


    kann das irgendwer nachvollziehen, oder bin ich die einzige, die so naiv war. obwohl ich eigentlich lieber sagen wuerde: ueberoptimistisch...

    mir gings genauso mein vater wollte mich absolut nicht gehen lassen und meine mutter war auch nich besonders ueberzeugt davon.
    ich hab ihnen mehrmals genau erklaert, warum mir das so wichtig ist, und was es mir bringt das atj zu machen. dann hab ich meine mutter zu ner JuBi geschelppt und ploetzlich fand sie die idee gut.
    mein vater war allerdings nicht sehr beeindruckt. er fand ich waere zu jung (war ich vielleicht auch ) und naja letztendlich (nach meinen besten ueberzeugungkuensten) durfte ich dann einjahr spaeter gehen. also nach der 10. klasse praktisch.
    ich bin ganz froh, dass ich noch 1 jahr gewartet habe, obwohl das bedeutet, dass ich ein paar meiner freunde wegen deren atjs 2 jahre nicht sehe (mal von 1 woche abgesehen). denn fuer ein atj brauchst du so viel durchhaltevermoegen und innere staerke wir moeglich.


    mach deinen eltern klar, warum du unbedingt 1 atj machen willst, was du dir davon versprichst und dass du dir darueber im klaren bist, dass es eine lange zeit ist und es nicht und hoehen und spass geben wird. versuch sachlich zu argumentieren und ueberleg dir schon vorher, was fuer argumente sie dagegen haben koennten und was du dagegen halten kannst. aber bleib sachlich. sonst bestaetigst du nur ihre ansicht des "kleinen maedchens"!!


    viel glueck!!

    hey pixie!
    also deine area rep hat ja mal so gar kein recht dir zu verbieten, dich mit ats anzufreunden!! ich hab hier in oz gute freunde, die auch ats sind, natuerlich auch andre, denn der grund, dass ich hierhergekommen bin, ist schliesslich um oz kennenzulernen und die leutz hier, aber die sind halt gute freunde. und ich stimme rory voll zu, wenn das wem nich passt, wen interessierts!?! solange die nicht drogenabhaengig sind oder so...
    und wirklich: mach bei der partnerorga ganz oben druck (was weiss ich, haupt office oda so) und sprich mit deinen eltern und lass die bei der orga in dtl druck machen!
    du schaffst das schon!


    (uebrigens bewundere ich, wie sachlich du trzotdem noch bleiben kannst und das ist ne gute einstellung, um dein recht zu bekommen, falls du dich bei ner uebergeordneten rep oder buero beschwerst!!)

    ok bewerbung fuer australien...das wichtigste: du solltest dich bald bewerben - sehr bald, sonst kriegst du keinen platz mehr. es sei denn du hast zu viel geld und kannst dir dein atj fuer so 15.000 leisten. (oh das klingt fieser als es gemeint war... )


    also ich bin grad mit step in fuer 1 jahr in oz und die haben mir bis jetzt echt super geholfen und auch die partnerorganisation hier ist super hilfreich (gaanz wichtig ist ne gute partnerporga, denn die sind fuer dich zustaendig, waehrend du in oz bist). ansonsten hab ich bis jetzt viel gutes von camps, afs, yfu gehoert. step in ist uebrigens auch eine der preiswertesten orgas fuer oz. schau doch einfach mal auf der homepage vorbei:


    http://www.stepin.de/


    notendurchschnitt sollte nicht unter 3.0 sein.


    und du solltest dich so schnell wie moeglich entscheiden, bei ca 3 orgas bewerben und dann sehen, ob du nen platz kriegst!


    wie lange willst du denn in oz bleiben? und wie lange hast du schon den wunsch wegzugehen??


    oh mir faellt grad noch was ein: der rotary club auch ne gute option. sehr preiswert (und man muss auch kein mitglied sein, was ich immer dachte, um mit denen wegzufahren). das einzige ist, du muesstest deine familie alle 3 monate wechseln (was aber auch seine guten seiten hat, wenn du mit deiner fam nich klarkommst).


    falls du noch mehr fragen hast: feel free 2 ask!

    also ich bin grad in oz und ich hab auch voll heimweh, obwohl ich normalerweise eg nie hw hab!
    mir hilft es, mit ner andren dt ats zu telefonieren, die grad in sydney is, hier im forum zu lesen/schreiben (weil man sich alles von der seele schreiben kann), gilmore girls zu gucken, etc. und ich versuch meine wochenenden voll zu packen. was nich immer einfach ist, aber wann ist ein atj schon mal einfach?!


    ( SaM: someone's spamming *husthust*)

    kennst du denn die familie in australien? denn falls nich, waer das schon ziemlich unserioes fuer die familie.
    ich wuerd das auch nicht unbedingt privat organisieren falls du die nicht kennst.
    falls du sie kennst, ignorier den 1. abschnitt einfach. du kannst bei so ziemlich allen orgas deine gastfamilie stellen (bei den meisten gibt das soger ca 500 euro preisnachlass).
    falls du privat nach oz willst brauchst du die gesetzliche kranken und unfallversicherung (is glaub ich von southern cross oder so aehnlich), ne schule(frag, ob die fam die fuer dich finden kann) und flugtickets. und nen konto. aber das brauchst sowieso.
    ist auf jedenfall ne menge arbeit privat. und falls was schiefgeht (du glaubst gar nicht wie schnell das geht, ich hab da meine erfahrungen), hast du keinen in australien an den du dich wenden kannst. und wenns dir eh schon beschissen geht ist das echt keine hilfe.

    manchmal hat man zwar keine lust auf schule, aber allein zu hause rumzuhaengen is auch nicht viel besser!
    bei uns in der schule in dtl koennte man auch leicht schwaenzen, aber wenn man keine entschuldigung von den eltern oder vom arzt (fuer mehr als 3 tage) hat, kriegt man halt unentschuldigte fehlstunden aufm zeugnis. und fuer bewerbungen kommt das bestimmt nich so gut.


    @Kaddy:echt?! genau das gleiche ham wir auch mal gemacht!! aber die lehrerin war auch nen witz! da konnte man sicher sein, dass der das eh egal is, die hat nicht mal mehr den respekt vomdirektor uns allen fehlstunden zu geben. wir ham gesagt, die stunde fiel aus und das wars dann =))

    also meiner meinung nach hilft es deiner grammatik und deinem wortschatz englische buecher zu lesen, ist aber nicht zwingend notwendig.
    aber englische filme zu schauen (stell einfach deine lieblingsserie oder film auf dvd in englisch ein) hilft auf jeden fall sehr!! ich bin echt froh, dass ich das gemacht (mehr aus langeweile, als aus sprachen-lernen-gruenden). ich liebe gilmore girls und ich hab 3 staffeln auf englisch geguckt! und die sprechen ziemlich schnell, also gutes training. in dland hat es ne weile gebraucht, mich in das reinzudenken, aber es hilft wirklich, die leute hier besser zu verstehen. man kommt schneller in die sprache rein.
    aber solange es nur englisch is, wuerd ich mir an deiner stelle keine gedanken ueber die sprache machen. ich meine stell die all die ats vor, die nach japan, china, chile, portugal oder so gehen!!! die haben vielleicht nen paar-woechigen sprachkurs gemacht und das wars dann auch schon.
    also: Calm down and chill!

    ich hab mir das tollste jahr meines lebens auch etwas anders vorgestellt (warum koennt ihr in den 2 threads darueber lesen, falls es iwen interessiert).
    aber im moment ist es ziemlich hart fuer mich, nich die ganze zeit voll gereizt und sauer zu sein, denn das waer voll unfair fuer meine gastfamilie, weil die absolut nix dafuer kann.
    ich vermiss zu hause einfach voll. ich langweile mich manchmal echt zu tode. und dann lese ich die berichte von meiner freundin, die grad in nz is, und die iwie staendig neue sachen unternimmt und tolle ausfluege hat (die sind kostenlos, mit anderen austauschschueler aus der ganzen welt und von der schule organisiert) und dann werde ich schon mal ein bisschen neidisch. ich dann hasse ich mich dafuer, weil sie meine freundin ist, und ich ihr das allerallerbeste wuensche.
    oh mann was ich am allerstrassigsten finde ist dieses auf und ab!! mal bin ich voll froehlich und 30 min spaeter voll angepisst oder traurig.
    das is echt hart und so hab ich mir das absolut nicht vorgestellt! aber ich seh es als eine herausforderung und darum habe ich nicht vor aufzugeben (vorzeitig nach hause zu gehen)!

    ich bin eigentlich jemand, der sogut wie gar kein heimweh kriegt, aber im moment, verlier ich so ein bisschen meinen sonnenschein-laune.
    irgendwie regt mich alles auf, ich hab das gefuehl, meine freundschaften hier sind irgendwie so oberflaechlich (ok, was kann man schon nach 3,5 monaten erwarten, aber trotzdem) und iwie vermiss ich meine kleine sis, meine eltern (!hallo?!) und meine freunde. ich versteh mich selbst nicht mehr. eigentlich gehts mir voll gut. meine gastfamilie ist super nett, ich hab gastgeschwister in meinem alter mit denen ich super klarkomm, aber iwie wuerd ich im moment am liebsten zu hause sein...


    dabei weiss ich ganz genau, dass ich am liebsten wieder hier in australien sein wuerde, wenn ich zurueck bin. nud das hilft auch ein bisschen!
    es ist zwar anstrengend, aber ich versuche mein bestes mich abzulenken mit allem moeglichen und nicht so viel an zu hause zu denken.
    ich mach hier im chor mit, im schulmusical, und in der gastfamilie koche ich, gucke gilmore girls (dvd) oder geh ins internet auf bebo, was hier alle haben.


    beschaeftigung ist wirklich ne gute ablenkung. und versuch mit anderen leuten aus deiner schule was zu unternehmen. keine ahnung shoppen, dvds gucken, ins cafe gehen, ins kino, schwimmen, ober was auch immer. oder gib ne deutschland party und lad nen paar freunde ein (falls deine gastfamilie das erlaubt).


    viel glueck jedenfalls!

    ich weiss genau, wie es dir geht mit der gastfamilie!


    in meiner gastfamilie hab ich mich ueberhaupt nicht wohl gefuehlt und ausserdem war ich sowas wien billiger babysitter rund um die uhr fuer die. ich musste staendig auf die 8-jeahrigen jungs aufpassen, mit denen spielen, denen ditarre spielen und deutsch beibringen! und das obwohl der gastvater gitarre spielt und die gastmutter deutsch ist!! ich meine hallo! ich hab vielleicht auch mal was anderes zu tun, als mich um deren kinder zu kuemmern. ich meine ich hab eigentlich nix gegen kliene geschwister (hab selbst ne kleine schwester) aber die waren echt zu viel fuer mich. zwillinge. aaaaaaaaaaahhhhhhrg! naja und die gastmutter meinte halt, ich wuerde mich nicht genug um die kuemmern und so!


    ich hab dann mit meiner koordinatorin geredet, nachdem ein freund mir angeboten hat, dass ich zu seiner familie ziehen kann. und kay meinte auch, dass das absolut unmoeglich ist. naja am naechsten morgen hat mich meine gastmutter jedenfalls rausgeschmissen (sie hat mir meinen koffer gegeben , gesagt ich soll meine sachen packen, ich hatte ne stunde zeit, und dann hat sie mich zu kay gefahren und ist abgehauen!!!).


    bei meiner neuen gastfamilie fuehle ich mich viel wohler! aber ich war echt froh die unterstuetzung meiner koordinatorin gehabt zu haben! meine familie in dland wollte eigent;ich nicht, dass ich wechsle, es hat schon etwas ueberzeugungsarbeit gekostet.


    naja was ich damit sagen will ist jedenfalls: wenn du dich aabsolut unwohl fuehlst, alles dir moegliche getan hast, um dich einzubringen, koennen die einfach nicht mehr von dir erwarten!!
    die koordinatorin in deiner umgebung muesste auch noch ne koordinatorin fuer den staat haben und dann ist da halt auch noch die partnerorga. an die kannst du dich auch wenden, wenn die zu machen. wichtig ist nur (das weisst du hoechstwahrscheinlich selbst, nur ne erinnerung und ich weiss, es ist schwer): bleib, wenn du mit denen redest so ruhig wie moeglich, argumentiere sachlich und versuch es so zu machen, dass sich keiner angegriffen fuehlt (auch nicht deine koordinatorin), denn das bringt die gegen dich auf.


    viel glueck, Julia!

    OMG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    morgen fliege ich los nach australien!!!!!!!
    ich bin sooooooooooooooo aufgeregt! wünscht mir glück für den flug!


    naja am besten ich schlaf im flugzeug, obwohl ich das bestimmt nicht schaffe, aber egal..=)

    jaja ich habs schon von meiner host fam gehört... da denkt man, in australien scheint immer die sonne und dann is hier sommer und ich fliege innen schnee! das is voll mies!


    hey ich hab genau das gleiche problem: wie stopft man all seine sachen in 20 kg?? von denen der koffer auch noch ca 4-5 kg wiegt (vergiss nicht das gewicht des koffers tine!!)...! das is absolut unmöglich*punkt* ´


    kommst du am mittwoch zur schule? das is nämlich mein letzter tag...

    fotos sind immer cool!! meine gastmutter schickt mir auch oft fotos in ihren mails mit, da freu ich mich immer!


    emails schreiben is meiner meinung nach eh einfacher, auch wegen der zeitverschiebung und so... =)

    joa innen bergen is nich so mit flut ne?!
    ich muss sagen, dass ich orange und meine hostfam jetzt schon total ins herz geschlossen habe...


    und wir sehen uns schon in 1 woche!!!


    wenn du da bist kann ich dir bilder zeigen, hab dir nich aufm pc. und scanner ham wir ja auch nich...


    freu mich schon - natti und tine sind ja auch schon wieder zurück=)

    also ich hab meine fam schon ein bisschen kennengelernt, schon klar, dass man nicht vom steckbrief sagen kann, ob die fam gut ist! aber die kümmern sich schon seit wochen total super um alles (schule, uniform,...) und sind einfach immer voll lieb - egal ob am phone oda in emails! würd mich schon sehr wundern, wenn die "in echt" ganz anders wären...
    aba ich schätze mal, du bist davon ausgegangen, dass ich die noch nicht kenn...