Posts by EastAngel

    Ich bin zwar noch nicht mal weg, aber ich hab trotzdem schon Angst vorm zurück kommen.
    Meine Freunde verändern sich, ich verändere mich... Deswegen hatte ich auch sehr lange überlegt, ob ich wirklich fahren soll, aber ich denke eine super Freundschaft übersteht auch ein Jahr getrennt voneinander. Meine Freunde und ich haben uns auch schon ausgemacht, dass ich eine Freundin von mir, die auch in die USA geht, und ich eine riesengroße Abschiedsparty machen und meine anderen Freunde eine total schöne Welcome-Home-Party. Hoffentlich klappts!!


    Jetzt hab ich nur noch Angst, dass meine Uroma während meinem ATJ stirbt, weil sie im September schon 93 wird.


    Wegen den Hunden, Starbabe, früher hatte ich Angst vor Hunden, jetzt freue ich mich, dass meine Gastfamilie gleich drei hat. Da fällt mir ein, weiß jemand von euch, was ein dauchhound ist?


    East

    Hi Funny!!


    Jaja, bei dem Vorbereitungswochenende sollten wir mehr Zeugs über uns selbst erfahren. Haste Recht. Und vor allem sollten wir uns auf unvorhergesehene Dinge vorbereiten und darüber diskutieren, was alles so im Austauschjahr passieren kann. Wurde natürlich alles wieder mit Beispielen versucht zu demonstrieren.
    An dem Samstag war unser Thema Isolation und am Anfang wurden da alle Hopees einzeln in verschiedene Räume gesteckt und dort eine dreiviertel Stunde lang allein gelassen. Wir durften in der Zeit nicht reden (also auch nicht singen), nicht schlafen und den Brief an uns selbst (den wir nach unserem Austauschjahr wiederkriegen) durften wir auch nicht schreiben. Und dann mussten wir sagen, wie wir uns gefühlt haben, was wir gemacht haben, worüber wir nachgedacht haben und so weiter. Und dann mussten wir eben noch darüber diskutieren, was wir machen würden, wenn wir im Austauschjahr isoliert wären (egal ob jetzt geographisch oder durch andere Personen).
    Und an dem Sonntag war unser Thema Vorurteile und Klischees. Also zum einen mussten wir aus einem Hut einen Zettel ziehen, wo eine Person aus dem Bereich Familie drauf stand. (Bei mir stand SOHN drauf.) Und diese Person mussten wir dann mit Hilfe von Gesprächen über Verhütung und Urlaubsplanung so gut darstellen, dass die anderen wussten, wer man selbst ist. Aber man durfte weder sein Geschlecht, noch seine Altersgruppe nennen.
    Und zum anderen wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und diese Gruppen haben beide das selbe Zitat vorgelegt bekommen und der einen Gruppe wurde gesagt, dass das Zitat Ghandi, der ja relativ gut war, und der Gruppe wurde gesagt, dass das Zitat Hitler, der ja relativ böse war, gesagt hat und dann sollten wir das interpretieren. Natürlich hat jede Gruppe das dann auch auf die jeweilige Person bezogen. Also mussten wir dann über Vorurteile reden.
    An dem Wochenende waren wiedermal nur Psychospiele!! Naja, du kennst AFS ja.


    Tut mir leid, die Auswahlkriterien wurden uns leider nicht gesagt, aber ich kann beim nächsten Vorbereitungswochenende am 27./28.03. ja mal fragen, wenn du willst. Bin ja mal gespannt, auf welche Situationen sie uns dieses Mal vorbereiten und vor allem wie...


    Ich hoffe, du hast alles verstanden. Ich weiß ja, dass ich nicht gut erklären kann.


    East

    Hi!!


    Hey cool! Kennst du zufällig Naumburg / Saale? Da wurde ich geboren!!
    Ja, unser Auswahlwochenende war auch so genial! Naja, jedenfalls fanden das die Betreuer!! Eine, die ich da kennengelernt hab (Winterabreise Costa Rica) und ich fanden, dass das die totalen Psychospiele waren!!
    Das erste Seminar war auch so ähnlich wie das AWW. Abgesehen davon, dass ich da Geburtstag hatte, aber naja, damit muss ich im ATJ schließlich auch leben.


    East

    Hi Funny!!


    Meine Organisation (AFS) hat mir auch noch nicht mitgeteilt, dass ich eine Gastfamilie habe. Meine Gastmama hat sich bei mir gemeldet und sich, ihre Familie, ihre Stadt, ihre Tiere und so weiter vorgestellt. Also, wenn es nach meiner Organisation ginge, wüsste ich die Familie bzw. den Bundesstaat auch erst so im Juli. Jedenfalls kommt es mir so vor. Ich sag bescheid, wenn AFS sich endlich bei mir meldet!!


    East

    Hi Merle!!


    Also ich hab mich durch AFS bei der Firma Würth beworben und ein Teilstipendium (3450€ - genau die Hälfte) gekriegt. Allerdings war das ein Mitarbeiterkinderstipendium und ich weiß nicht, ob die sonst auch welche vergeben. Aber ich finde, es is es auf jeden Fall Wert mal bei irgendeiner Firma nachzufragen. Mehr als NEIN sagen können die eh nicht. Versuch es einfach!


    East

    Hi!!


    Du fliegst auch mit AFS? Na wenigstens eine/r!! Leider hab ich Brasilien auf meinem Länderpräferenzzettel erst an 4. Stelle gehabt (nach Neuseeland, USA und Costa Rica). Flieg jetzt in die USA und am Anfang hab ichs schon ziemlich bereuht, dass ich die Lateinamerikanischen Länder erst ab 3. Wahl angegeben hab. Naja, inzwischen hab ich ne nette Gastfamilie gefunden und bin doch relativ happy. Wo kommst du eigentlich her? Ne Freundin von mir (die ich durch AFS kennengelernt hab) is zur Zeit in Costa Rica (Winterabreise). Ich hoffe, du schreibst mir mal, vor, während und / oder nach nach deinem Brasilienaufenthalt. (eastangel@web.de)


    East

    Also, ich hatte schonmal Geburtstag, als ich ohne meine Eltern in England war und so schlimm war das gar nicht, aber das waren eben nur zwei Wochen, naja, ich werds nächstes Jahr sehen, wenn ich dann schon seit einem halben Jahr weg bin und erst ein halbes Jahr später wiederkomme.

    Hi!!


    Also ich werde im Ausland eine 5-jährige Schwester haben. Eigentlich freu ich mich schon total darauf, weil ich kleine Kinder total doll mag, aber meine Gastmama hat mich schonmal vorgewarnt, wie schrecklich die kleine werden kann. Sie hatte mich nämlich gefragt, ob ich mich über die Kleine freue und ich hab halt wahrheitsgemäß JA gesagt und meine Gastmama dann gleich mit einem seltsamen Unterton gefragt SICHER?. Naja, ich werds sehen und euch auf jeden Fall berichten. Am Telefon klang die Kleine jedenfalls total süß!!


    East

    Hi!!


    Die erste Frage hab ich zwar schon mal gestellt, aber ich frag sie lieber trotzdem nochmal.


    Wie macht ihr das dort eigentlich mit dem Geld?
    Geht ihr arbeiten? (Meine Organisation erlaubt das aber so weit ich weiß nicht.)
    Schicken euch eure Eltern immer welches per Post? (Is aber auch nicht wirklich sicher, oder?)
    Eröffnet ihr dort ein Konto und hebt dann das Geld von eurem deutschen Konto ab?
    Oder wie macht ihr das?


    Und meine zweite Frage:
    Freut ihr euch auch schon so sher auf den Prom? Davon träum ich schon, seit ich ein ganz kleines Kind bin. Und, ich hab so einen Katalog mit Promkleidern (hatte mir mal eine Austauschschülerin aus den USA geschenkt) und, die da drin sind ja nu wirklich nicht gerade billig (ca. 300$). Wisst ihr vielleicht, ob es die irgendwo billiger gibt? Vielleicht in nem normalen Kaufhaus oder so?


    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, wobei die erste Frage vielleicht im Moment noch wichtiger ist, als die zweite.


    East

    Hi!!
    Mich würde zusätzlich auch mal interessieren, wie ihr das mit dem Geld dort macht?
    Schicken euch eure Eltern dann immer welches?
    Arbeitet ihr dann zusätzlich zur Schule dort?
    Eröffnet ihr dort ein Konto und hebt dann von eurem deutschen Geld ab, bis das leer ist und greift dann auf das eurer Eltern zurück?
    So weit ich weiß, erlaubt meine Organisation das nicht, dass ich dort arbeite, also könnt ihr mir helfen?


    Und zum eigentlichen Thema:
    Mir wurde gesagt, dass auf jeden Fall in Texas und New Mexiko schon allein ein ganz normales T-Shirt 20 $ kostet.
    Und, es kommt natürlich auch darauf an, wie wohlhabend deine Gastfamilie ist. Manche bezahlen dir zum Beispiel die Zahnpasta, das Duschgel und so weiter, bei anderen musst du es dir selbst kaufen.


    East

    Hi!!
    Also, ich hab natürlich keine Ahnung, wie andere Organisationen sind, aber ich finde AFS sehr gut. Da hat man drei Vorbereitungswochenenden, die wirklich sehr gut sind. Ich hab zwar erst das erste hinter mir, aber da realisiert man wirklich erstmal, welche Problemeso im Austauschjahr auftreten können und dann wird darüber diskutiert, wie man sie bewältigen kann. (Das letzte Mal hatten wir die Themen Isolation und Vorurteile.) Das nächste Vorbereitungswochenende läuft nochmal etwa genauso ab und dann haben wir noch ein länderspezifisches, also wo uns dann alles erklärt wird, was im jeweiligen Gastland alles zu beachten ist. Da treffen sich dann aus ganz Deutschland die Leute, die halt in ein und das selbe Land gehen.
    So was finde ich auch ganz gut, weil man dann die anderen, mit denen man zusammen fliegt und dann dort noch ein Camp hat, vorher noch kennenlernt.
    Das einzige Problem ist eben, dass die Anmeldung für nächstes Jahr erst angenommen wird, also dieses Jahr kannst du mit AFS leider nicht mehr weg.
    Ich hoffe, ich hab dir etwas weiterhelffen können.
    East

    Hi!!
    Also ich geh nach Texas, aber bei meiner Organisation konnte man keine Favouriten angeben. Man konnte nur angeben, in welche Länder man gehen will, also Neuseeland, USA... (musste mindestens 8 angeben, USA war meine 2. Wahl)
    East

    Hi!!
    Ich fahr zwar erst dieses Jahr, aber meine Gastmama hat mir gesagt, dass ich (fahr nach Texas) auf jeden Fall Englisch, American History, Mathe und ein naturwissenschaftliches Fach belegen muss. Und eine, die letztes Jahr in Texas war, hat mir gesagt, dass man sich das Niveau selbst aussuchen kann.
    East

    Hi!!
    Ich fahr dieses Jahr auch in die USA. Um genau zu sein nach Seguin, Texas. Hab gestern das erste Mal mit meiner Gastmama und meiner kleinen Gastschwester telefoniert. (Mein Gastpapa musste arbeiten.) Hab da mal so in paar Fragen. Redet ihr eure Gasteltern dann eigentlich mit dem Namen oder mit Mum und Dad an? Fährt noch jemand von euch mit AFS? Stimmt das, dass ich meine e-mails bei web.de in den USA nicht abrufen kann? Das hatten mir heute so zwei Kerle aus meiner Klasse erzählt.
    Ihr könnt mir auch mailen. eastangel@web.de
    East

    Hi!!
    Also, ich würde nicht sagen, dass ich unbedingt in deiner Nähe wohnen werde, aber immerhin auch in Texas. Ich werde in Seguin, das ist eine halbe Stunde von San Antonio, 2 Stunden von Houston und 2 Stunden von Strand entfernt. Kennst du auch schon den Namen deiner Schule? Mit welcher Organisation fährst du?
    East

    Hi!!
    Ich fahre mit AFS in die USA und wollte euch eigentlich nur fragen, ob ich da vielleicht beim länderspezifischen Vorbereitungswochenende jemanden von euch sehen werde. Also, es kommt natürlich darauf an, wo ihr wohnt, aber sonst? Fährt sonst noch jemand mit AFS?
    East