Posts by Oologah Mustang

    Muhaha, ich hab 20 Kilo zugenommen!!!!! Das Gute war nur: 5 Mal die Woche Schwimmen bis zu 5 Stunden am Tag, es war alles Muskelmasse ich hatte kein Gramm Fett am Körper. Leider hat sich das nach der Rückkehr nach Deutschland nicht gehalten, da ich nicht mehr so viel Zeit zum Trainieren hatte. Jetzt 10 Jahre später wieg ich zwar 10 Kilo weniger, aber den Waschbrettbauch von den Photos hab ich schon lange nicht mehr

    Mara:


    Ja ich habs tatsächlich 3 Mal geschafft durchzufallen. Denn es gibt Fahrpraxis und Fahrschulfahrpraxis. Da ist manchmal ein ganz schöner Unterschied. Oder will mir irgendeiner, der schon mehrere Jahre Fahrpraxis hat, erzählen, daß er heute noch einmal die Prüfung auf Anhieb bestehen würde?

    Hallo.


    Das mit dem Führerschein kann Dir wirklich keiner genau beantworten, denn diese Bestimmungen ändern sich in Deutschland mehrmals im Jahr. (ich nehme an je nachdem wie viele ehemalige ATS sich mit dem US Führerschein zerlegen, so werden die Gesetze geändert)


    Es kann also durchaus sein, daß Du einen Monat fahren darfst, im nächsten nicht usw. Auch hat Deutschland mit einigen Bundesstaaten ein Abkommen, daß der Führerschein anerkannt wird.


    Die License aus manchen Staaten erfordert, daß die Theoretische Prüfung in D wiederholt werden muß, aus anderen nur die praktische und bei wieder anderen mußt Du beide Prüfungen wiederholen, bzw. den Schein komplett mit allen Pflichtstunden neu machen. Wende Dich am besten an den Ortsansässigen ADAC, die können Dir das genau sagen und stellen Dir einen Übersetzer zur Verfügung (das Scheinchen muß nämlich auch nochmal für teuer Geld übersetzt werden).


    Eventuell empfehlen Sie Dir auch noch einen Anwalt, der für Dich eine Sondergenehmigung erwirkt. All das kostet Geld und es ist wirklich hinterher ein Rechenspiel, was wirklich günstiger ist, ein neuer Schein oder den alten übersetzen zu lassen. Auf jeden Fall, kannst Du Dir aber die Zeit, die Du in den USA theoretisch fahren konntest, auf Deine Probezeit anrechnen lassen.


    Ich habe damals meinen Schein auch in den Staaten gemacht. Und durfte in D ein Jahr damit rumfahren. Mußte jedoch alle Prüfungen noch mal machen, bin auch 3x durchgefallen und hab im Endeffekt genausoviel bezahlt wie jeder andere, durfte aber während meiner Fahrschulzeit schon Auto fahren. (War ganz cool zur Prüfung im eigenen Auto zu fahren, durchzufallen und wieder mit dem eigenen Auto nach Hause zu fahren) Das war definitiv auch der Tropfen, der das Faß des Prüfers bei der ersten Prüfung zum überlaufen brachte und dann ließ er mich durchfallen. :-)


    Fazit: Ich bin ganz glücklich, daß ich durch diesen bürokratischen Alptraum nicht mehr durchmuß

    @ mascha:


    Immer ruhig Blut, wir haben es jetzt April und Du fliegst erst im Juli, das ist noch massig Zeit. Die meisten bekommen Ihre Hostfam erst relativ spät. Laß Dich von dem Threat ich habe meine Gastfamilie nicht irre machen. Dort ist nur ein ganz kleiner Teil Prozentsatz aller ATS vertreten. Den meisten geht es wie Dir, warten auf glühenden Kohlen sitzend.

    @ Mali:


    Dein Post hat die Sache eigentlich genau auf den Punkt getroffen.


    Sicherlich war mein Beitrag dazu pauschalisiert. Man stellt gerne nur Extremsituationen dar um den Punkt besser rüberzubringen. Es gibt solche und solche Arbeitnehmer wie Arbeitgeber. Ich habe auch Arbeitnehmer, die einem absolut keinen Grund zur Klage geben, diese übersieht man natürlich leicht bei der Schilderung der Sachen, die einem extrem im Gedächtnis bleiben.


    Deine Schilderung beunruhigt mich dann doch schon ein wenig. Denn schlechte Arbeitsbedingungen sprechen sich im allgemeinen sehr schnell herum (siehe dieses Forum) die Leute, die in Frankfurt nicht zufrieden waren, studieren vielleicht hier in Münster und verbreiten dann wieder diese oben erwähnten Pauschalisierungen hier. Das macht es dann wieder schwierig motiviertes Personal zu finden. Schlimmer noch, diese ehemaligen Arbeitnehmer tragen gleichzeitig zur Negativwerbung für potentielle zukünftige Kunden bei. Denn wer schlechtes Arbeitsklima gewöhnt ist, wird auch die gesamte Sandwichkette nicht unbedingt weiterempfehlen...


    Damit ist eigentlich doch auch alles zu diesem Thema gesagt und man kann sich endlich wieder dem wirklichen Thema "Welches ist Euer Lieblings Fast Food Restaurant" widmen.

    Quote

    lmao aber echt....olga oder wie du heisst, es gibt viele laeden mit guten arbeitsbedingungen und hygiene....klar gibt es auch welche wo es nicht so ist aber nicht die mehrheit solltest also vielleicht in deinem huettchen mal prioritaeten setzen, was ist dir wichtiger, angestellte die sich durchfuttern koennen oder kunden ohne lebensmittelvergiftung lol


    @ UKfreak: Also gleich hau ich Dir eine, ich habe es langsam satt, daß Mara und Du immer meine Worte so verdrehen, wie es Euch gerade paßt. Ich krieg langsam den Eindruck, daß Ihr Euch beide nur des Streitens willen in irgendeinen Thread reinhängt.


    Die Abstriche waren eigentlich bezogen auf den Punkt Mitarbeiterzufriedenheit, wie z.B. Pausenräume etc..


    Du bist glaub ich auch fern jeder Realität, denn wenn irgendeiner auch nur den Hauch einer Lebensmittelvergiftung hätte, würde mein Laden so schnell dichtgemacht, wie das Gesundheitsamt bräuchte um hier her zu fahren.


    Bevor Du noch mal irgendeinen Ratschlag zum Führen eines Fast Food Restaurants machst, oder noch mehr so kluge Ratschläge vom Zaun läßt, such Dir mal nen Job in der Richtung, halte ihn für 4 Wochen und dann kannst Du vielleicht mal Deine Meinung zu diesem Thema preisgeben. Besser noch versuch selbst mal einen gastronomischen Betrieb aufzumachen.

    Das ist aber jetzt ein zweischneidiges Schwert.


    Es gibt meist für die Entlassung von Mitarbeitern einen Grund. Auch wenn derjenige, der gefeuert wurde es nicht so sieht. Entlassene Mitarbeiter sind generell sowieso die tollsten, die besten etc. und haben natürlich immer alles richtig gemacht. Da ist es dann umso unverständlicher warum sie entlassen wurden.


    Sieh es mal so: Wenn du von einem meiner Angestellten bedient wirst, möchtest Du ruhigen Gewissens bestellen können, da der Mitarbeiter auf alles wie zb. Hygiene achtet, oder ist es Dir lieber daß ich auf Grund meines sozialen Engagements alles anheuere und bezahle, was auf der Straße rumläuft?


    Ich bin auf die Antwort gespannt. Und wünsche Dir, daß Du in Zukunft, wenn Du einen Job suchst an einen sozialverträglichen Arbeitsplatz kommst, bei dem alles so ist, wie Du es Dir vorstellst. Was den gibts nicht? Dann muß man da wohl doch Abstriche machen oder sich selbständig und dann glaub mir argumentierst Du wie ich....

    Haha Haha,


    1. Als ATS gegen weltweite Globalisierung zu sein finde ich amüsant, tragen wir doch zu ihrem Fortschritt zu einem nicht unerheblichen Teil bei.


    2. Was verstehst Du denn unter guten Arbeitsverhältnissen? Das kommt ja wohl bei Franchiseunternehmen auf den jeweiligen Betrieb an. Ganz klar, daß man als Eigentümer spart wo man kann. Gerade bei Dingen die der Gast nicht sieht, bietet sich das auf jeden Fall an. Und als Job suchende seid Ihr ja wohl dort auch nicht im Urlaub, sondern Ihr seid da um geld zu verdienen.


    Wir als Unternehmer, müssen ja auch sehen, das wir alles abbezahlt bekommen oder nicht? Ich für meinen Teil bekomme auf die Stunde gerechnet einen Lohn, für den eine Aushilfe noch nicht mal aufstehen würde, geschweige denn arbeiten :-)

    Mali Du kannst gerne zum Probearbeiten in mein Restaurant nach Münster kommen , Ich versichere Dir unsere Zutaten sind frisch und das Arbeitsklima stimmt auch. Essen und trinken gibts reichlich.


    Es sollte doch aber auch ohne Kontrollen selbstverständlich sein, daß das Restaurant sauber ist und alle Hygienebestimmungen eingehalten werden. Wir leben nun einmal von unserem Ruf! und wenn der erst mal ruiniert ist, dann könnte ich meinen Laden zu machen.


    Das mit der Perrsonalfluktuation hört sich aber in dem anderen Restaurant bedenklich an, irgendein Hinweis, in welcher Stadt es ist?
    Aber es ist schon ein Unterschied, ob der Besitzer selbst im Laden ist oder nur ein Manager.

    Ein 3. Koffer kostet Dich definitiv mehr als 100 USD. Schicke alles was Du nicht mehr brauchst per Post Landweg los. Das ist nicht allzu teuer und wird sowieso geflogen, da die Post ihre Flugzeuge nicht vollkriegt und deshalb mit Landweg Post auffüllt (Ich weiß Landweg ist für Canada nicht der richtige Begriff, aber so nennen die das dann) Dann ist alles innerhalb von maximal 2 Wochen da. Wenn du viele Bücher und Unterlagen hast, mach einen separaten Karton dafür fertig, dann wird der Kilopreis dafür geringer (zumindest in den USA ist das so) Kostentechnisch solltest Du dann auch definitv unter 100 USD bleiben und Du hast es in relativ absehbarer Zeit. Schreib aber auf jeden Fall auf die Zollinhaltserklärung drauf, daß alle Klamotten gebraucht sind (also auch alle Preisschilder etc. entfernen, sonst mußt Du Zoll bezahlen.


    Per Post erspart Dir auch, falls Du beim Zoll rausgezogen werden solltest eine ganze Menge Zeit, es ist ein Unterschied ob Du nur 2 oder 3 Koffer auspacken mußt. Ich hatte auch bereits einmal das Vergnügen dies zu tun und die Koffer dannach wieder zu zu kriegen ist ein ganz schöner Zeitaufwand.
    Auch hier wieder alle Preisschilder etc. entfernen. Wenn Du noch irgendwelche Kaufbelege hast, schick Sie Dir vorab per Brief nach Hause, wenn der Zoll erst mal am Werk ist, möchtest Du sicherlich nicht vorgrechnet bekommen, wieviel Du zahlen darfst. (Schätzen finden die immer doof und deshalb kommt man ohne Kaufbelege immer am besten weg)

    Was ist denn bitte mit der Expansion von Subway falsch? Nur als Zwischeninfo mein Laden hat die Nummer 423 in Deutschland. Es gibt auch echt noch Ecken in Deutschland, in denen es kein Subway Restaurant gibt. Solange man Gewinn macht, kann man doch auch echt nicht meckern. PS ab heute gibt es glaub ich nationale Fersehwerbung, daß auch die, die uns nicht aus den Staaten kommen mal ins Restaurant kommen.

    In that case just tell them happy anniversary Columbine which falls on the same date. That should shut everybody up. Ok you will loose a lot of sympathy but hey they wont ever tell you happy fuehrer's day ever again.


    In my case it helped that I was friends with the football team and after they corrected one of the kids rather forcefully nobody greeted me with "Heil Hitler" again.


    Please refrain from jokes like "Have mercy on me, my grandfather died in the concentration camps. He fell off the watch tower" That does not make it better.


    Otherwise just kindly tell them that Hitler was not a great statesman, that his ideas were totally wrong etc. That might generate some confused looks but in most cases they will respect your wishes and leave you alone with everything concerning Nazi Germany.


    Once we were sitting in school during an army recruitment movie. it showed the Nazis being crushed. Afterwards the recruiter found out I was a German and he said: "I am sorry man. If I would have known that you were German we would have shown a different movie. Maybe one from Nam or Korea" As if that would have mattered.

    Das mit den Schmerzen bei Kontaktlinsen ist völlig normal. Das ist nun mal die ersten paar Wochen so. Wenn sie einfach rausfallen, würd ich sagen, solltest Du überprüfen ob Du beim einsetzen alles richtig machst. Immer nach dem einsetzen mit dem Finger noch ein paar mal hin und herbewegen, daß sie sich richtig festsaugen.


    Das mit dem Augen trainieren ist wirklich süß, was haben denn Deine Augenmuskeln mit dem Brennpunkt der Linse zu tun? Wenn Du sie Muskeln trainierst, kannst Du zwar gut mit den Augen Rollen, das hat aber doch keinen Einfluß auf die Sehstärke

    Naja das zitieren müssen wir noch lernen. Wenn man ein Zitat aus dem Zusammenhang greift, dann geht schon mal der Bezug verloren. Sicher willst auch Du nicht abstreiten, daß es nun mal Leute gibt, die zu Hause geblieben sind. Diese Sache habe ich nicht aufgebracht, sondern jemand anders. Und wie Du bereits sagtest, ist diese Zahl zwar gering, aber auch diese Möglichkeit besteht. Das wird Dir selbstverständlich jede Orga auch gern noch einmal schriftlich geben. And I jsut roled with the ball there, wie die Amerikaner sagen würden.


    Your turn.....

    Hey lies doch mal bitte den thread komplett durch, da liest man doch wohl ganz klar raus, daß ich dies auch gesagt habe und einige haben mir hier wiedersprochen, darauf sagte ich dann, daß man in solch einem Fall dann doch wohl besser weiter zur Schule gehen sollte um nicht so viel nachholen zu müssen.


    PS auch an Deiner freundlichen Ausdrucksweise wäre zu arbeiten, aber wenn man so wie Du so ca. 18-20 Jahre alt ist, dann ist da noch nicht alle Hoffnung verloren. Leider gibt es einige Ikons nicht, die ich jetzt mal gerne einfügen möchte.

    @an den Rest: Heult doch alle. Und für die jenigen die es jetzt wirklich genau wissen wollen, die sogenannten Kinder sind alle die, die Ihr ATJ noch vor sich haben bzw. gerade dabei sind.


    Findet Euch damit ab, daß in diesem Forum Ehemalige sind, die Euch Ihre Erfahrungen schildern wollen. Hierfür gibt es dieses Forum. Es wird allerdings nicht ausbleiben, daß die Leute sich auch gerne mal beschimpfen, das gehört nun mal dazu. Wenn es Euch nervt, würd ich mal sagen Pech gehabt. Dann müßt Ihr halt ohne die Erfahrungen Leben.


    Gerade Ehemalige ATS streiten sich für Ihr Leben gern und diskutieren rum. Platz dafür ist überall!! Extra Threads dazu sind einfach mal doof, weil man keine dazugehörigen Bezugspunkte hat.


    PS aus den meisten von uns Ehemaligen spricht sowieso nur der Neid, daß wir unser Jahr schon vor langer Zeit hinter uns gebracht haben.

    Ich war auch mit Ev weg und hab meine Family 1 Woche vor Abflug gehabt. Der war allerdings im August. Mein Bruder war ebenfalls mit Ev weg und hat bis Ende August zu Hause gesessen.


    In jedem Fall rate ich Euch, in solch einer Situation weiter zur deutschen Schule zu gehen, sonst müßt Ihr, wenn Ihr doch nicht fliegt, eine ganze Menge nachholen.


    UKfreak: Panikattacken gibt es auf unterschiedlichen Leveln, nicht jeder der nervös ist, sollte als ungeignet für ein ATJ hingestellt werden. Im Leben ist nicht alles nur schwarz und weiß. Ach ja am Rand noch Gratulation zu Deiner wunderbar diplomatischen Ausdrucksweise. Wir sollten den thread in "Wie mache ich den anderen, die nach mir kommen am meisten Angst" Thread nennen. So jetzt komm gibs mir richtig Du willst mir jetzt bestimmt gleich sagen, wie erwachsen und diplomatisch etc. Du bist spars Dir einfach .


    MfG