Posts by Ann(into)

    Also, ich hab damals Auslandsbafög bekommen.
    Du bekommst einen festen Monatssatz während der Zeit, die du im Ausland bist und den musst du in der Regel nicht zurückzahlen. Die Höhe berechnet sich nach dem Einkommen deiner Eltern (genauso wie beim normalen Bafög auch).
    Da du aber die Orga in der Regel vor deinem Abflug bezahlen musst, war bei mir das Bafög eher eine Art sehr großzügiges Taschengeld während des Aufenthaltes.
    Hier ist ansonsten nochmal der Link


    http://www.bafoeg.bmbf.de/


    Allerdings gibt es seit 2010 neue Bestimmungen. Da kenn ich mich dann auch nicht mehr mit aus. Musst du dich wohl mal irgendwie durchwurschteln. Viel Glück! Es lohnt sich auf jeden Fall :)


    Liebe Grüße

    Aaalso :)
    In die USA und Südamerika darf man in der Regel 2 Gepäckstücke a 23 kg mitnehmen. Auf jeden Fall war das bei mir damals so. In asiatische Länder, innerhalb Europas und nach Australien allerdings "nur" ein Gepäckstück a 20kg.
    Liebe Grüße

    Hey,
    an meiner Schule wurde damals auch Deutsch angeboten. Mich hat das da auch voll interessiert, aber leider hatte ich keinen Platz mehr in meinem Stundenplan, um das dann mitzumachen. Allerdings konnte ich trotzdem immer an den Exkursionen und Fahrten von der Klasse teilnehmen und so war ich dann auf einem Oktoberfest und habe den "Deutsch-Club" mit besucht. War echt lustig ;)
    Eine befreundete Austauschschülerin die auch aus Deutschland kam hat allerdings Deutsch genommen und sie meinte, dass sie sich voll gelangweilt hat. Letztendlich kennst du die Sprache und Kultur ja und nach einiger Zeit wird es dann halt echt langweilig. Ich würde an deiner Stelle das Jahr lieber nutzen ein dir unbekanntes Fach zu wählen. An meiner Schule gabs z.B. Drama, Fotografie oder Auto-Cad. Ich bin mir sicher du findest was tolles.
    Und wie sluky schon gesagt hat: Vielleicht gibt es ja wirklich mal die Möglichkeit hineinzuschnuppern oder dich selber im Deutschunterricht einzubringen. Wenn du da bist, sprech doch einfach mal den Deutsch-Lehrer an. Ich bin mir sicher, dass der/die sich freut mal wieder mit einem "Native-Speaker" zu reden und dich auch sicher gerne in ihren/seinen Unterricht einbringt.
    Viel Spaß in England
    Liebe Grüße

    Hey,
    ob ein Austauschjahr erfolgreich wird und auch Spass macht, steht und faellt einfach mit der Familie. Da koennen die Orgas dann gar nicht mehr so viel dran tun. Also finde ich jedenfalls.


    Ich hab beides gehoert. Die Schwester einer Freundin war mit EF weg und war super begeistert von ihrem Jahr und wieder eine andere Bekannte halt eher nicht :p Haha, super Hilfe ich weiss, aber versuch einfach ohne Vorurteile in dein Jahr reinzugehen und bild dir deine eigene Meinung. Ich bin mir sicher du wirst ein erfahrungsreiches Jahr erleben.


    Liebe Gruesse

    Hey,
    ist ja logisch, dass man, wenn man die Sprache nicht mehr taeglich gebraucht, es wieder schlechter wird. Ich habe zum Beispiel ganz viele Vokabeln, die mir in Amerika noch gelaufig waren wieder vergessen. Einfach, weil man des hier nicht benutzt. Auch hab ich oft das Gefuehl, das mein Englisch "einrostet" und das trotz Englisch Lk und Gossip Girl ;)


    Aber genauso schnell kommt man auch wieder in die Sprache rein. Ich bin momentan fuer einen Monat in Vietnam und habe deswegen seit 2 Wochen kein Deutsch mehr, sondern nur noch Englisch gesprochen. Nach und nach faellt einem dann auch immer wieder mehr ein und man wird automatisch wieder sicherer im Umgang mit der Sprache.


    Ob ich einen Sprachkurs machen wuerde weiss ich nicht. Das ist ja mehr zum Sprache lernen und dann der Zweck von so Violkshochschulkursen...Naja, meine Meinung. Ich wuerde an deiner Stelle einfach spanische Buecher lesen oder wenn du Dvds guckst, die dann mit spanischem Untertitel. Ausserdem wirst du doch bestimmt per Mail mit Leuten aus Costa Rica Kontakt halten, oder nicht?! Also, ich finde das sollte reichen. Du vergisst ja auch eine ganze Sprache nicht einfach ueber Nacht. Das klappt schon.


    Noch ganz viel Spass in Costa Rica. Geniesse deinen Aufenthalt.


    Liebe Gruesse


    Anni

    Hey,
    bei uns ist das so, dass man nach 4 Jahren Latein, das kleine Latinum bekommt, nach 5 Jahren das mittlere und nach 6 Jahren das große. Es gibt auch noch die Möglichkeit einen extra Test zu machen, wenn man nur 3 Jahre Latein in der Oberstufe hatte. In dem Fall hat man das kleine Latinum sowieso, man kann sich aber für das mittlere qualifizieren, wenn man eine extra Arbeit schreibt und die mit mind. 5 Punkten besteht.
    Sowieso muss man bei allen mehr als 5 Punkte haben, um das Latinum zu bekommen. Aber wie Brazil-Fan schon geschrieben hat ist das alles sehr stark vom Bundesland abhängig. Meine Angaben stimmen für Niedersachsen, allerdings bin ich auch der letzte G9 Jahrgang und ich weiß nicht, wie das jetzt bei den G8ern geregelt ist.
    Liebe Grüße

    Mach dir keinen Kopf!!!!! Hihi, ich glaube da macht sich jemand eindeutig zu viele Gedanken ;) Wenn es dich beruhigt: Ich wurde auch mit Übergewicht genommen ;) Und hab dann sogar in Amerika abgenommen. (Mit dem Ergebnis natürlich dass ich in den ersten 6 Wochen in Deutschland 10 kilo wieder drauf hatte :D )
    Aber ganz ehrlich: Ich denke auch, dass die das aus gesundheitlichen Gründen wissen wollten, damit die keine zu arg Unter-oder extrem Übergewichtige hinschicken
    Also: Kein Grund zur Aufregung
    Liebe Grüße

    Viele Orgas erlauben das nicht und selbst wenn...Ich würde mir das an deiner Stelle echt noch mal überlegen. Warte erstmal ab, bist du im Gastland bist und wie sich das dann alles entwickelt.
    Auch könnte deine Gastfamilie da ein Problem mit haben. Also ich glaub, meinen Gastmutter wäre zu Tode beleidigt gewesen, wenn ich zwischendurch wieder nach Deutschland gefahren wäre. Wann willst du das denn auch machen? So lang sind die Ferien da nicht. Zumindest waren die Ferien in den USA nicht so lang, weil die ja immer im Sommer so lange frei haben. Weihnachten gabs gerade mal 1 Woche und dann will man ja auch eigentlich Weihnachten im Gastland verbringen und das da mal alles mitmachen und so...
    Naja, wie gesagt, musst du selber wissen, aber ich würde dir davon abraten.
    Liebe Grüße

    Für 2010/2011 ist der Zug wohl abgefahren ;)
    Aber für dieses Jahr ist bei den meisten Orgas immer am 31.März Bewerbungsfrist.
    Wenn du mit einem relativ "günstigen" Programm fährst, plus Taschengeld (ca.200$ im Monat), bist du bei ca. 10.000 Euro. Kommt aber immer darauf an, wie viel du halt im Jahr selbst ausgibst, ob du viel auf Reisen gehst etc.
    Liebe Grüße

    Hey
    also das Handbuch Fernweh- Ratgeber zum Schüleraustausch kommt glaub ich alle 2 Jahre raus, also die Vergleiche sind dann eigentlich schon sehr aktuell :)
    Hoffe, du findest noch die passende Orga für dich
    Liebe Grüße

    Versuch doch mal Bafög zu beantragen. Mir das sehr viel weitergeholfen.
    Oder du fragst die örtliche Zeitung, ob du denen vllt. alle 2 Monate einen Bericht aus deinem Austauschland gegen Bezahlung schicken kannst oder so was. Du könntest ja sonst auch mal bei örtlichen Firmen fragen, ob die dich eventuell sponsorn wollen oder halt die klassische Methode: Geh arbeiten. Ich weiß ja nicht wie viel Zeit du jetzt noch hast, aber die Sommerferien bieten sich ja eig noch an.
    Hoffe, das hilft dir ein wenig weiter
    lg

    Hey,
    wie sieht´s aus?? Die Woche ist ja rum.
    Ich hoffe für dich, dass sich noch eine supertolle Familie gefunden hat. Gerade Weihnachten ist es total spannend, dieses mal mit anderen Bräuchen, etc. zu verbringen. Wäre ja auch schade, wenn du jetzt deine neugewonnenen Freunde verlassen müsstest.
    Egal, was passiert, ich hoffe du bist glücklich mit dem Verlauf.
    Halt uns auf dem Laufenden
    lg

    Hey,
    das hört sich ja echt nach Horror-Szenario an, bei dir!
    Ich weiß, dass sich das jetzt scheiße anhört, aber die Entscheidung musst du für dich selbst treffen. Du musst entscheiden, ob es dir das Jahr im Ausland wert ist. Wenn du wirklich so leidest, wie du es bechrieben hast, würde ich glaube ich an deiner Stelle nach Hause fahren. Das hört sich echt schlimm an. Andererseits ist man unglaublich stolz auf sich, wenn man das Jahr trotz allem durchzieht. Danach weiß man einfach, dass man alles schaffen kann. Als ich weg war, war es lange nicht immer einfach für mich, aber ich habe entschlossen das Jahr durchzuziehen und im Nachhinein bin ich unglaublich froh, dass ich es gemacht habe. Warte doch erst mal ab, wie sich das mit der Gastfamilie weiter entwickelt. 3 mal Pech zu haben, wäre wirklich zu gemein und unwahrscheinlich! Es kann immer noch die beste "experience" deines Lebens werden! Wenn du Freunde gefunden hast...Gibt es vielleicht irgendeine Möglichkeit, dass sie dich bei sich aufnehmen?
    Hoffe ich konnte dir wenigstens etwas weiterhelfen, auch wenn ich´s nicht glaube ;)
    Viel Glück noch!!!! Halt uns auf dem Laufenden
    Liebe Grüße
    Anni

    Hey,
    so weit ich weiß, gibt es an jeder Schule Soccer. Allerdings wird das nur ein Quartal lang angeboten. An meiner Schule gab es zum Beispiel Soccer nur im Herbst. Also von August bis ungefähr Mitte November und dann fingen die Wintersportarten an. Die Angebote an Internaten und Privatschulen gehen meines Wissens allerdings auch oft über das ganze Jahr.
    Dazu muss aber noch gesagt werden, dass man, wenn man eine Sportart in den USA ausführt dieses sehr intensiv geschieht. Man hat Mo-Fr 2 Stunden Training nach der Schule und Samstags auch noch mal 2-3 Stunden.
    Hoffe, dass hilft dir weiter
    Liebe Grüße

    Haha, bei mir ist es GENAU SO! Auch mit dem Schnitt ;)
    Also mal abgesehen von Latein, das ich in den USA nicht hatte und dann wieder einsteigen musste, hat sich bei mir auch alles verbessert.
    Mach dir da mal keine Gedanken. Normalerweise kommt man gut wieder rein.
    War jetzt allerdings auch noch G9.
    Liebe Grüße

    Meines Wissens gibt es auch männliche Au Pairs. Sind halt nur nicht so verbreitet.
    Ansonsten, wenn du nächstes Jahr schon fast 20 bist, dann hat der Austausch im schulischen Bereich keinen Sinn. Die meisten Leute machen da mit 17/18 ihren Abschluss und ich glaube, dass wäre dann für dich auch ziemlich langweilig.
    Ansonsten besteht ja die Möglichkeit mit Work&Travel durch englischsprachige Länder zu reisen, allerdings bist du da ziemlich auf dich alleine gestellt. Wie sieht es mit Auslandssemester aus, wenn du an der Uni angenommen wirst?
    Oder mach doch ein FSJ, FÖJ, Entwicklungsdienst, etc. Ich bin mir ziemlich sicher, dass FSJ z.B. auch in die USA vermittelt werden können.
    Liebe Grüße

    Sport kann man eigentlich nur an der Schule machen und von daher ist es kostenlos. es sei denn du willst privat ins Fitnessstudio oder so, aber eigentlich gibt es auch immer einen Fitnessraum in der Schule, den die Schüler mitbenutzen dürfen. Was allerdings an Kosten auf dich zukommt ist dann die Ausrüstung. Beim hockey z.B. der Hockeystick oder generell Sportbekleidung.


    Schulbücher konnte man an meiner Schule ausleihen und ich bin mir ziemlich sicher, dass das an den meisten Schulen auch so sein wird.


    Schuluniformen gibt es in Amerika nur an privaten Schulen, da ich an einer öffentlichen Schule war, kann ich dir da nichts zu sagen.


    Schulbus ist umsonst.


    Und das Schulessen kostet zwischen 1-3 $, je nachdem was du haben möchtest und wie das Angebot an der Schule ist.

    Hey,
    das ist auch innerhalb der Staaten sehr unterschiedlich. Utah ist z.B. dafür bekannt, dass dort viele Mormonen leben (streng-gläubige) oder Pennsylvania für die Amish People usw.. Ich war z.B. ganz in der Nähe von Pennsylvania und meine Gastfamilie ist nie in die Kirche gegangen. Letzendlich kommt es auf deine Gastfamlie an und nicht auf den Staat in den du lebst. Wobei du generell davon ausgehen kannst das sie Leute auf dem Land gläubiger sind als in der Stadt, aber das ist in Deutschland ja auch so.
    Lass es einfach auf dich zukommen. Ich wäre nämlich eig ganz froh gewesen, wenn meine Gastfamile ab und zu zur Kirche gegangen wär, denn Kirche in den USA ist immer noch was total anderes als Kirche in Deutschland. Und oft gibt es auch extra Jugendgruppen und Aktivitäten für Jugendliche die von der Kirche geleitet werden. Also super Gelegenheiten Leute kennen zu lernen und Freundschaften zu schließen!
    Liebe Grüße

    Bei uns ist halt im November Probeabi. Aber das fliesst auch alles mit in die Note ein und dafür sollte man halt schon lernen. Und die richtigen Abiturprüfungen sind dann im März/April und die mündlichen Prüfungen im Mai. Also ein wenig Schonfrist haben wir noch :D
    Dir dann noch viel Glück bei deinen restlichen Prüfungen.
    Du schaffst das :thumbsup: