Posts by Dragonflyz

    smiley46:
    Ganz einfach: Weil ich ja erst im April (bzw. bei manchen Organisationen im Januar oder auch März) losfliegen würde, müsste ich bis dahin die 11. Klasse weitermachen. Wenn ich dann wieder zurückkomme, ist wieder April, aber ich kann das nicht werten lassen. Das heißt, ich müsste die 11. Klasse nochmal von vorne machen, während die anderen schon längst ihr Abi haben...



    Aber kann man nach dem Abi immer noch mit einer Organisation nach Japan und dann dort auch in die Schule gehen? Ich würde so gerne den japanischen Schulalltag kennen lernen. ;)


    Und noch ein paar Fragen: Bei manchen Organisationen wird man ja nur genommen, wenn man so und so lange an der Schule Japanisch-Unterricht hatte. An meiner Schule wird das aber nicht angeboten. Wie gut kann man das denn nach einem Jahr Japanisch in der Schule? Ich meine, wie viele Vokabeln, Kanji, usw. kann man dann ungefähr? Welches Level vom JLTP würde man schaffen? (Wird dann vielleicht sogar angeboten, den JLTP zu machen?) Wie viele Stunden Japanisch hat man in der Woche? Und welches Buch wird verwendet? Ist Japanisch in der Schule schwierig?
    (Ja, ich weiß, man wird eventuell auch ohne Japanischkenntnisse genommen, aber mich interessierts einfach :)).


    Hoffentlich waren das jetzt nicht zu viele Fragen und es findet sich jemand, der sie mir beantworten kann. ;)


    Dragonflyz

    Hey,


    danke für die Tipps und so :)
    Ich versuch immer noch, meine Eltern zu überreden.. sie sind strikt dagegen.
    Und weil ich mich anscheinend verrechnet hab, "verlier" ich in jedem Fall zwei Jahre -.-
    Ist es denn möglich, nach dem Abi noch ein Austauschjahr zu machen, wo man dann auch noch in die Schule geht?

    Stimmt, vielleicht hab ich doch noch eine Chance.
    Ich versuch im Moment meine Eltern zu überreden, die meinen aber, dass das ein "verschwendetes" Jahr wäre. Ich könnte ja auch noch nach dem Abitur nach Japan.. und sie sehen keinen Vorteil für sich selbst, mich nach Japan zu lassen.. :( Habt ihr noch irgendwelche Ideen?
    Es hat ja auch keinen Sinn, überall anzurufen und dann doch nicht zu dürfen.
    Und nach der 11. kann ich nicht, weil ich da ja "Punkte fürs Abitur sammeln muss", und die von der 11. und der 12. Klasse werden ja zusammengezählt, also dachte ich, dass man das unmittelbar nacheinander machen muss- oder etwa doch nicht??


    Dragonflyz

    Hey,


    danke für die Antwort^^
    Hm, dann wirds wohl nix mehr. Schade :( :bawl:
    Weil ich hier in Bayern bin, kann ich nicht nach der 11. weg und dann in der 12. weiter machen (G8 :( ). Wenn ich das doch machen würde, würde ich gleich 2 Jahre "verlieren", weil ich dann nochmal zurück in die 11. müsste. Da würden meine Eltern erst recht nicht zustimmen...
    Aber vielleicht kennt ja jemand noch eine Organisation, die auch noch (sehr) späte Bewerbungen annimmt?


    Dragonflyz

    Hey,


    ich bin zu dem Entschluss gekommen, ein Schüleraustauschjahr in Japan zu verbringen. Da ich bereits in der 11. Klasse (G8 ) und fast 17 Jahre alt bin, wäre das Schuljahr ab April 2012 - meiner Meinung nach - die letzte Möglichkeit dafür. (Für mich käme nur ein ganzes Jahr in Frage.)
    Nun hätte ich mir das aber früher überlegen sollen, die Anmeldefristen meisten Organisationen müssten schon abgelaufen sein, meine Eltern konnte ich bis jetzt nicht überreden und meine Schulnoten sind auch nicht so toll -.- . Japanisch-Unterricht an meiner Schule gibt es nicht, trotzdem hab ich mir das ein oder andere beigebracht, Japan-Fan bin ich schon seit Jahren :)
    Nun weiß ich aber nicht, ob es noch irgendwie möglich ist, nach Japan zu kommen. Die 11. Klasse würde ich hier dann halt nochmal machen.


    Freue mich auf jede Antwort :thumbsup:
    Dragonflyz