Posts by Jelle

    Ich weiß genau was du meinst. Meine vorherige Gastmutter war auch oft gereizt aber eigentlich nett. Meine Gastfamilie hatte auch viele Reisen geplant und alles und eigentlich ging es mir auch echt gut. Es waren halt nur die Kleinigkeiten und ich hatte echt Angst vor meiner Gastmutter. Aber wenn du eh schon Schwierigkeiten in der Schule hast die du wegen deiner Gastmutter nicht lösen kannst, ist das ein eindeutiger Grund zu wechseln. Das soll die Auslandsjahr werden und du sollst dich wohl fühlen und Anschluss in der Schule finden und keine Keine immer schlecht gelaunte Gastmutter haben. Ich war mir auch echt lange Zeit unsicher, weil es mir ja eigentlich gut ging und ich im Vergleich zu dir auch echt viele viele Freiheiten hatte, aber im endeffekt hat halt einfach die Chemie nicht gestimmt und auch wenn dieser Grund für manche Leute vielleicht nicht Grund genug ist, reicht er als grund zum wechseln! Glaub mir. Meine zweite Familie ist einfach perfekt und ich bereue es kein kleines bisschen gewechselt zu haben. Wenn du aber doch lieber nicht wechseln möchtest, wäre ein Gespräch mit mit deiner Koordinatorin vielleicht angemessen. Die wissen meistens was zu tun ist und können vielleicht auch sonst mal mit deiner Gastmutter reden. Aber ich an deiner Stelle würde wechseln!

    Alsooo...
    ich bin jetzt schon gut zwei monate in Mexiko. Die ersten sechs Wochen hatte ich derbes Heimweh, dann habe ich mir die fünf Monats Grenze gesetzt und mich mit dem Gedanken angefreundet und das Heimweh ist verschwunden. Jetzt habe ich Gastfamilie gewechselt und möchte mich in drei Monaten eigentlich noch gar nicht von Ihnen verabschieden. Mit Freunden läuft es gut, nicht richtig gut, aber auch nicht schlecht. Ich habe hier deutsche Freunde, mit denen ich die meiste Zeit etwas mache und meine beste Freundin geht halt leider auch im Halbjahr. Also alles in allem geht es mir hier ziemlich gut, aber ich vermisse halt immernoch meine Eltern und sehne mich ziemlich nach Ihnen. Ein Jahr ohne sie ist mir einfach zu lang und das kann ich mir nicht vorstellen. Ein Besich würde es aber glaube ich auch nicht besser machen, weil ich ja dann währenddessen wüsste, dass es nur für eine gewisse Zeit ist und der Abschied wäre noch härter als der erste. Zwei Besiche wären vielleicht etwas anderes. Einen im Winter von mir kn Deutschland und dann drei Monate vor Rückreise nach Deuttschland kommt dann meine Mutter oder so hierher. Das würde mir alles erleichtern aber ich ja immer auch eine finanzielle Geschichte. Und Abbrechen ist für mich schon ziemlich verlockend, denn egal wie schön es hier ist, sehne ich mich unglaublich nach Zuhause und Deutschland, aber ich weiß, dass ich es bereuen werde. Wahrscheinlich.