Stipendium

  • zu wenig


    Ich brauche jedesmal etwa 2Stunden (am anfang sogar 3 1/2h) und habe 270 Stück. Dafür bekomme ich dann ungefähr 46€ im Monat.


    Ich finde für den Zeitaufwand ist es echt wenig.


    Das mit dem Artikel wäre echt cool.


    Vielleicht sollte ich hier mal fragen, ob ich das bei unserer Zeitung machen könnte...


    VG,


    Hannah

  • Danke :xD: wie viel bekommt man denn da so?


    mhm... aber ich bin erst mal froh,wenn ich des geld für den austausch überhaupt zusammen krieg,des ganze andere wird dann schon


    ich hoffe schon, außerdem fänd ichs lustig,wenn man dann meine artikel lesen könnte


    liebe grüße
    juli

  • Bei mir gibts eben nicht wirklich jemanden,der was dazu legen könnte...


    Also ich geb Nachhilfe und such mir dann auch bald nen Nebenjob,acuh sowas wie zeitungen austragen oder so :D


    Aber im Gegensatz zu den Programmkosten,ist das ja eh noch relativ wenig,aber da kommt dann halt auch nochaml ziemlich viel zusammen...


    Eben :) ich weiß auch nicht wirklich was ich schreiben soll


    das mit der zeitung und den artikeln hab ich mir auch schon überlegt und ich find, das is ne richtig gute idee


    liebe grüße


    juli

  • Naja, nicht wirklich. Meine Großeltern, meine anderen Großeltern und mein Vater (meine Eltern sind geschieden) geben auch noch etwas dazu. Sonst hätte ich das niemals machen können. Außerdem trage ich einmal in der Woche Zeitungen aus ( :blerg: ) und muss mein Geld auch sparen. Das Problem ist ja auch, dass es mit den Organisationskosten noch nicht getan ist. Dazu kommen noch (bei mir zumindest)
    [*]Reisepass:37.50€
    [*]Koffer:179.00€
    [*]Arzt:50.00€
    [*]Zahnarzt:23.00€
    [*]Passfotos:14.00€
    [*]Gutscheine:30.00€
    [*]Fotos:5.00€


    Noch ist sie relativ kurz, aber es werden ja auch noch weitere Dinge folgen, wie z.B. die Geschenke für die Gastfamilie, die Visumskosten usw.


    Die Liste war von meinem Blog.


    Wegen der Stiftung, ich weiß nicht was man da schreiben soll. Also ich würde aufjedenfall etwas über mich schreiben und warum ich eine ATJ machen möchte und das richtig gut begründen.


    Du könntest auch bei der Zeitung, die es bei dir gibt, anfragen, ob du z.B. 1mal im Monat einen Artikel (über Dein ATJ oder so...) schreiben könntest und die geben dir dafür Geld.


    Ein paar Tipps aus dem HAndbuch Fernweh: selbst sparen, besorge dir bei der zuständigen industrie- und handelkammer ein verzeichnis mit den anschriften dir in deinem ort ansässigen firmen und geschäfte. dann überlegst du welche betriebe für dich in frage kommen. dort gehst du vorbei, stellst dich vor und schilderst dein anliegen. mehr als eine abfuhr kannst du nicht bekommen. warum dich eine firma finanziell unterstützen sollte? das ist doch klar: damit ein paar schöne artikel und anzeigen in der lokalen presse erscheinen. wieso bietest du eurer lokalzeitung keine Serie über deinen Austausch an?


    So das stand im Handbuch Fernweh.


    VG,


    Hannah

  • Da hast du (bzw. deine Eltern) richtig viel gespart


    Für die Märchenstunde bin ich zu spät dran,aber ich probiers dann halt bei anderen.


    Irgendwie hab ich schiss,meine bewerbung für DFH abzuschicken...
    ist es da eher hilfreich zu schreiben, also bei hobbys,welches instrument und welchen sport man macht oder nicht?


    und was soll man denn solchen stiftungen schreiben?

  • Bei meinem Stipendium bekommt die Gastfamilie nicht und man muss auch kein Schulgeld bezahlen.


    Wenn man jetzt schaut wie viel es kostet bei der einen Orga, die meine Schule anbietet, und das dann mit dem Vegleicht was ich bezahlen musste schon krass. Ich musste 9.500€ bezahlen und dort kostet es 24.500€


    Also man spart schon viel und muss dann nur noch so viel bezahlen wie bei manchen anderen Orgas für die USA.


    Achja bei AFS z.B. kostet Australien 9.900€, alos geht auch noch.


    Ja, bei Into das ist das mit der Märchenstunde. Ich wollte da dieses Jahr eigendlich auch mit machne, hab sogar schon das Video gedreht, aber dann hab ich mich ja doch umentschieden.


    VG,


    Hannah