Selbst Gastfamilie sein

  • ohh man wenn ich das hier alles lese, werde ich mir immer sicherer, dass ich so gerne einen austauschschueler aufnehmen wuerde, fuer ein halbes jahr, wenn ich wieder daheim bin..
    Deutschland ist doch wirklich ein tolles land, es gibt so viel zu sehen und zu zeigen und zu machen! auch wenn meine eltern aufgrund der vielen arbeit wenig zeit haben wuerden, was zu unternehmen, habe ich ab naechsten november hoffentlich fuehrerschein, wenn dann im januar ein ATs kommen wuerde, kann ich endlich mehr der tollen staedte deutschlands sehen, und gleichzeitig jemand anderem und vielleicht ein paar freunden noch ein nettes programm bieten:) deutsche staedte touren:) wollte so gerne mal na hamburg, dresden, und von berlin hatte ich in der woche turnfest, nicht wirklich viel zu sehen bekommen..
    schade waere dann nur, dass der ats bei einem halben jahr, dann ja gar keine weihnachtsmaerkte erleben wuerde.. und dabei ist vorweihnachten doch mit die schoenste zeit des jahres.. *ahhh** so unendlich auf weihnachten freue**

  • als unser ats da war hatte der sein eigenes zimmer(das war davor nein gästezimmer) ich denke schon das derats sein eigenes zimmerhaben sollte weil jeder braucht ma ein bischen privatsphäre....aber wenn er kein eigenes zimmer hat ist es denke ich uach nicht so schlimm

  • Also wenn meine Eltern eine Austauschschüler bekommen, wird der wahrscheinlich in meinem Zimerm wohnen, weil ich dann in Argentinien bin und wir dann weiterhin das Gästezimmer für besuch frei haben.


    Meint ihr ich muss mein Zimmer wenn ich fliege räumen odr ist es ok, wenn ich sag der/die soll selbst das aufn Dachboden brigen was ihn/sie stört???

  • ich müsste mein kleines zimmerchen dann teilen, wär nicht so schlimm - nur für ein halbes jahr würd das nich gehn - aber in der 9. werde ich vielleicht für 2 monate nach frankreich gehen und dann käme der ats für 2 mon zu mir


    ~ ganz liebe Grüße an meine Süßen von der roten Couch ~ ~ Bestandteil der Austauschware 08/09 ~


    Umweltschützer erkennt man daran, dass sie ihre Bussfahrkarten nicht wegschmeißen, sondern mehrfach benutzen.

  • Zumindest bei YfU (das wird bei den anderen Orgas aber nicht anders sein) muss man zwar drei Mahlzeiten anbieten, aber dass heißt ja nicht, dass mittags das typische Mittagessen auf dem Tisch stehen muss. Das geht bei uns auch nicht. Entweder bekommt der ATS Geld oder eine Stulle mit. Meistens ist das wegen des Nachmittagsunterricht ja ohnehin nicht anders möglich. Und abends gibt es dann, wie für die ganze Familie, warmes Essen.


    Einen Gästeraum haben wir zwar (in diesem Fall das Zimmer vom großen Sohn, der weit weg studiert und selten nach Hause kommt, der kommt dann in unser Gästezimmer), aber auch das ist keine Voraussetzung. Hauptsache der ATS fühlt sich wohl. Ich würde mich riesig freuen, wenn wir einen bekommen. Wenn wir schon nicht in die Welt kommen, holen wir uns die Welt ins Haus.

  • für meine eltern ist es ok, das problem is nur, dass wir keinen gästeraum haben und meine eltern beide arbeiten - mittags gibts bei uns dann kein richtiges mittagessen...


    ~ ganz liebe Grüße an meine Süßen von der roten Couch ~ ~ Bestandteil der Austauschware 08/09 ~


    Umweltschützer erkennt man daran, dass sie ihre Bussfahrkarten nicht wegschmeißen, sondern mehrfach benutzen.

  • Nee, geht auch nicht. Sie haben mir eben noch einen anderen Grund genannt. Sie wollen einfach nicht einen ganz Fremden aufnehmen.
    Aber ich mach Work & Travel, sobald ich die Schule fertig habe

  • hast du dir ma überlegt jemanden für 2 monate oder so aufzunehmen? da kannst du deinen eltern doch sagen, dass jemand der bloß kurz da is gar nich erwartet viel zu sehen..

  • naja, wegen platz wäre nicht wirklich das problem. meine schwster kommt kurzfristig nach hause zurück. da wird das zimmer eh hergerichtet. die bleibt aber maximal ein halbes jahr oder so (die ist letztes mal halb durchgedreht weil die solange zu hause war)
    dann wären die neue Couch und der neue Schrank bloß noch Staubfänger und bei nem ATS wäre das noch sehr nützlich und würde nicht bloß rumstehen

  • ich bin blöd und stehe dazu ich kanns eh nicht ändern!!!!
    *räusper* häähehehm, blödfisch du hast deine bestraphung missachtet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    "Don't you hear? Don't you hear the dreadful voice that screams from the whole horizon, and that man usually calls silence?" (Lenz, Georg Büchner)

  • ich bin blöd und stehe dazu ich kanns eh nicht ändern!!!!
    ooops hab zu langsam geschriben

    "Don't you hear? Don't you hear the dreadful voice that screams from the whole horizon, and that man usually calls silence?" (Lenz, Georg Büchner)

  • das tut mir leid für dich.. ich kann bestimmt auch ni viel mehr bieten aber meine eltern sehen das net so eng..und mir wird schon was einfallen..
    ich weiß bloß immer noch ni obs klappt weil das gästezimmer neu gemacht werden müsste.. und das kostet fast 2000 € .. und im moment is das halt zu viel. ich mein ich will ja n atJ machen und das is ja viel teurer aber bis dahin siehts mitm geld besser aus.. hoff ich jedenfalls ma..

  • Genau die Argumente meiner Eltern.... die hörn einfach nicht drauf, wenn ich ihnen erzähle, dass der ATS einfach ins familienleben integriert werden soll. Ganz gleich wie es aussieht.

    Mitglied im UVKG 07/08er Club


    "....immernoch besser als wie Windows..." FU, Buch zum lesen

  • Danke für eure Antworten. Ich hab heute morgen noch mal mit ihnen geredet. Es geht nicht. Die sagen, dass die nem ATS hier nichts bieten können. Die sind ja den ganzen Tag auf Arbeit und am Wochenende mal wohin zu fahren geht nicht, weil wir ein Haus haben. Da ist immer ziemlich viel zu tun.

  • Hallo


    Du musst dir nicht allzu viele Gedanken darüber machen, was du dem ATS alles "bieten" kannst. Schliesslich wollen die ATS deine Kultur kennenlernen und genau so leben wie die Leute im Land. Du tust eben mit ihm, was du sonst auch tust. Und AFS organisiert auch immer viele Aktivitäten, so dass die ATS sehr schnell selbständig viel unternehmen. Das Auswahlprozedere ist recht einfach, du musst nur einen langen Fragebogen ausfüllen, dann kommt ein Volunteer von AFS vorbei, redet mit der Familie, schaut die Wohnung an, und das war's dann schon (zumindest bei uns ist's so abgelaufen). Die Kosten sind ganz genau geregelt. Die Familie muss für Unterkunft und Essen aufkommen, AFS bezahlt die Taransportkosten, der ATS alles übrige. Zumindest ist das bei uns in der Schweiz so, aber auch bei meiner Tochter, die mit AFS in Brasilien ist.
    Viel Glück!


    Lina

  • Wie geht dieser Bewerbungs Prozess eigentlich genau ab?
    Nehmen wir mal an, wir bewerben uns jetzt bei AFS als Gastfamilie. Wird man und wenn ja wie von der Orga geprüft? Was genau wird da eigentlich geprüft? Sicherlich das soziale Umfeld und dergleichen. Aber was noch?


    Wie wird das dann mit der Schule und auch mit der Bus Fahrkarte geregelt?
    Was entstehen neben den normalen Verpflegungskosten etc. noch für welche?
    Wann würden wir die Unterlagen bekommen, welchen ATS wir uns raussuchen?


    Ich hoffe so sehr, dass meine Eltern ja sagen. Die haben eigentlich nur noch mich. Meine beiden älteren Schwestern sind inzwischen raus. Ich hätte dann auch wieder jemanden zum reden (was für einen ATS ja ganz wichtig ist). Meine Eltern gehen meist schon um 7 oder um 8 ins Bett. Wenn ich von der Schule heim komme ist auch meist keiner da. Ich bin eigentlich ziemlich oft alleine. Meine ganzen Freunde wohnen zu weit weg, um mal eben mit dem Fahrrad vorbeizuschauen