gläubige Juden

  • und übrigens: sie werden nicht probieren dich zum Judentum zu bekehren...


    LG Sid

    Nobody said it was easy, its such a shame for us to part,
    nobody said it was easy, no one ever said it would be this hard,
    oh take me back to the start.
    Rotary Distr. 5020 USA 05/06 WE ROCK THE WORLD!!!
    H2O POLO = LIFE!

  • Der ATS der mit mir an die schule geht ist Argentinier und Jude... und er lebt hier auch in Christlichen Familen... und scheint kein problem damit zu haben... geht hier zur synagige und ist aber auch mit der hostfam mal zur kirche...
    ich würde sagen: wenn du ein problem hast mit der religion deiner Gastfamilie solltest du erst gar nicht weg gehn... dann bleib lieber zuhause wo alles genau so ist wies immer sein wird und nicht an deinem Glauben gerüttelt wird...
    ich denke du solltest auf jeden fall gehen! Gott wird dir vergeben wenn du halt ein Jahr lang nicht so leben kannst wie sonst... es wird eine super erfahrung sein nicht nur eine vollkommen neue Kultur kennen zu lernen, sondern auch eine vollkommen neue Religion... und wenn es dich zusehr botherd, sag deiner Gastfamilie dass du lieber nicht zur Synagoge kommen willst, dass du sie nicht verletzen willst es aber einfach gegen deinen Glauben geht... das werden sie schon verstehen...
    und wenn du halt ein Jahr nicht zur Kirche kannst: Religion ist meiner meinung nach etwas dass man im Herzen trägt und dass nichts damit zu tun hat wie lange man in einer unbequemen Bank sitzt...
    tshculdigung... ein kleiner einwurf von jemandem der am Sonntag lieber ausschläft und nicht zur kirche geht
    Geh! wenn du schon die Gelegenheit hast!


    LG Sid

    Nobody said it was easy, its such a shame for us to part,
    nobody said it was easy, no one ever said it would be this hard,
    oh take me back to the start.
    Rotary Distr. 5020 USA 05/06 WE ROCK THE WORLD!!!
    H2O POLO = LIFE!

  • Solange sie dich nicht konvertieren wollen, was sie 100prozentig nicht tun werden, denn das Judentum will gar keine neuen mitglieder; es ist sogar beinahe unmoeglich jude zu werden wenn du es nicht von geburt an bist(auf jeden fall super schwer!), liegt es nur an dir. Ich weiss nicht mal, ob die das moegen, wenn man als nichtjude in die synagogen geht. Aber da bin ich nicht sicher. Du bist glaeubige christin- aber verbietet denn das christentum in die syngogen/Tempel/ etc anderer religionen zu gehen???
    Und wenn du zum beispiel in Thailand urlaub machen wuerdest, wuerdest du dann auch nicht in so einen buddhistischen tempel zum angucken gehen?? Ich glaub da duerfte nicht das problem liegen. Wenn du ausserdem noch dazu bereit bist dich der nahrung anzupassen gibts doch gar keins.
    Es gibt richtig strengglaeubige juden, bei denen das leben schwierig sien duerfte. Aber dem zweig gehoeren die ganz sicher nicht an, denn dann wuerden sie niemals jmd aufnehmen.

  • Ich wieß nicht, ich müsste mir das überlegern, bin auch Christ.
    ICh fänds komisch, aber solange ich da die Möglichkeit hätte mein Christsein auszuübwen wärs vielleicht nicht soooo schlimm...Deine Entscheidun.

  • Also, ich würde das auf jeden Fall machen. Und wenn du eine gläubige Christin bist, hast du ja auf jeden Fall mit der religiösität der Familie keine Probleme. Und diese Erfahrung zu machen, das ist noch eine besondere Chance. Und ich glaube du kannst dort ein super-jahr verbringen, auch wenn sie eine andere Religion haben. Vielleicht gehst du ja auch ein, zweimal mit zur Synagoge, die Religionen ähneln sich ja shcon in einigen Zügen. Hast du dich schonmal genauer über das Judentum informiert? Dann kannst du das vllt besser einschätzen!
    Byebye, Luisa

  • komisch abgeschlachtet? meinst du die art wie tiere hier geschlachtet werden ist besser?

    "Don't you hear? Don't you hear the dreadful voice that screams from the whole horizon, and that man usually calls silence?" (Lenz, Georg Büchner)

  • also das essen sollt nun ja wirklich kein problem sein, denke ich. und auch die synagoge, ich meine sicher weisst du nciht wie tolerant sie sind, aber warum solltest du da nciht auch mal mit hingehen, wenn du denn auch willst, das sie deinen glauben akzeptieren. am besten redest du mit ihnen davor mal darüber. aber ich würde das angebot annehemen, auch wenn du nicht der gleichen religion angehörst. so ein austauschjahr ist doch dafür da, was eneues zu lernen.

  • nee..!! wir halten ja selbst hühner damit wir auch wissen was wir essen.. obwohl in letzter zeit (1 jahr) haben wir kein tier mehr geschlachtet


    ~ ganz liebe Grüße an meine Süßen von der roten Couch ~ ~ Bestandteil der Austauschware 08/09 ~


    Umweltschützer erkennt man daran, dass sie ihre Bussfahrkarten nicht wegschmeißen, sondern mehrfach benutzen.

  • komisch abgeschlachtet? meinst du die art wie tiere hier geschlachtet werden ist besser?

    "Don't you hear? Don't you hear the dreadful voice that screams from the whole horizon, and that man usually calls silence?" (Lenz, Georg Büchner)

  • fleisch und milchkram darf nur getrennt gegessen werden
    dann müssen tiere so komisch abgeschlachtet werden..


    ~ ganz liebe Grüße an meine Süßen von der roten Couch ~ ~ Bestandteil der Austauschware 08/09 ~


    Umweltschützer erkennt man daran, dass sie ihre Bussfahrkarten nicht wegschmeißen, sondern mehrfach benutzen.

  • kosher bedeutet komplett nach jüdischen regeln zu essen, zum beispiel kein schweinefleisch etc (lies bei wikipedia nach)

    "Don't you hear? Don't you hear the dreadful voice that screams from the whole horizon, and that man usually calls silence?" (Lenz, Georg Büchner)

  • inne synagoge zugehen ist doch nicht schlimm eher noch interessant
    solange sie dir nicht ihren glauben aufzwängen wolln...


    ~ ganz liebe Grüße an meine Süßen von der roten Couch ~ ~ Bestandteil der Austauschware 08/09 ~


    Umweltschützer erkennt man daran, dass sie ihre Bussfahrkarten nicht wegschmeißen, sondern mehrfach benutzen.

  • mensch yun, das meint sie doch
    also ich denke mal du solltest zu denen hingehen auch wenn sie Juden sind. Ich finde nur, dass du weiterhin zu deinen Glauben stehen solltest und ihnen von Anfang an klar machen (falls das möglich ist) das du nicht mit in die Synagoge/den Tempel gehen möchtest außerdem ist es doch mal ne geile Erfahrung finde ich.

    Quote

    koscher zu essen

    Was ist das?!


    g.b.y. Anja

  • Quote

    gerade wenn die wollen das ich mit ihnen in den tempel gehe oder so....

    heißt das nicht synagoge?

    "Don't you hear? Don't you hear the dreadful voice that screams from the whole horizon, and that man usually calls silence?" (Lenz, Georg Büchner)

  • Hi hi
    aaalso, ich möchte mein atj 07/08 machen und ich soll das privat organisieren. jeszt hat sich rausgestellt, das die chefin meiner mutter mit einem argentienier verheiratet ist, und zu dessen familie könnte ich gehen. (nach argentinien)
    ich bin aber nicht ganz sicher, da die familie gläubige juden sind. ich meine ich habe absolut nichts gegen juden und koscher zu essen würde mir auch nichts ausmachen, allerdings bin ich überzeugte christin und weiß nicht ob das vllt schwirig werden könnte... gerade wenn die wollen das ich mit ihnen in den tempel gehe oder so....
    was meint ihr? könnte das ein problem sein?
    lg britta

    Bussis an meine Süßen von der roten Couch! Ihr seid die besten!!
    Mitglied im UVKG 07/08er Club
    Glück gibt es überall, bestimmt auch hier....